1. Lokales
  2. Eschweiler

Kommentar zum Radfahren in Eschweiler: Die Feindbilder im Straßenverkehr müssen nicht sein

Kommentar zum Radfahren in Eschweiler : Die Feindbilder im Straßenverkehr müssen nicht sein

Bei der Aufteilung des Straßenraums kommen sich Autofahrer und Radfahrer immer wieder in die Quere. Es ist Zeit, diese Rivalität abzulegen.

euhrrAftoa esvsru adrferahR – rgrecleethe enledrFibdi tgib es ielewilttrem auf indeeb ni.eSte sMsu dsa se?ni hiScer cnsht:ie Dme rahadrF ethörg ine Sctkü teiw herm uktufnZ afu erd ,rSßtae las es zzutire ieb nochs egnstednei hlenZa rde laFl .ist hAcu edi M-0bertAe51gereda,tln-s für elüdnbheoer aergeafztrfuhK estht rnu auf pr,aeiP its in dre Rläiaett reba chnit dei .egRle

Vreoountel ndis deseegnw ein nroeqtkeunse ttirSch ni die igertich nutgciRh dun isrhce huca nei ertaBgi z,uda tewa nacmemh tinracEheo-Tlrrkhxse-seVa ovr nSucelh udn rngidnetKräe uz eegnb.nge iDe Agtsn sum Kdin sztit da las ufhfreauC tirnhme Seetr.u

iheScr sndi ucha uaf dem eaZdwir nhtic urn neEgl engt.ueswr eArb am Eden thse,t uhac wnen das iken irhehcirfnasFet nise far:d sDa radaFhr aht eneki thKouznecsan ...