1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler-Röthgen: Deutsche und Asylsuchende kochen, essen und reden

Eschweiler-Röthgen : Deutsche und Asylsuchende kochen, essen und reden

Im Pastor-Zohren-Haus in Röthgen wurde eifrig geschnippelt, gekocht, gerührt und gebraten. Zehn ehrenamtlich tätige Damen hatten, unterstützt durch den Kinderschutzbund, der auch die Organisation übernahm, die Asylsuchenden, die an der Severinstraße untergebracht sind, zu einem Dinner geladen.

iDe thünFlcl,ige ied asu at,aifhnnAsg galnahs,ecBd a,hnaG edm kI,ar med a,rIn riNgiea und aPnkasti sa,mntem laenhf ilgifße ni erd eKhüc it.m So rweud asd ümghZsklhmueaseöeftiiggren ecwzisnh den hneescDtu dun dne sesdunncyhleA grt.ksäet

Dne oßerng lecnthi aRum im haastoZrH-seuor-nP elestlt arfrrPe lorknaHan aWiehptuß duza sseotlnok zur rfg.enüugV oS errtfuee man ichs enmseimag am nlizbrueeteetsestb enMü in cgltmhüiere ptähmerAos an beeivolll gcnedkete Tcnehsi.

uAhc cazhreheli shtueedc eätsG sua med une teengdgnrüe Vrenie tcusDhe„ rVn“tiebed nßaes imt am h.sTic cilhaMsksiu ebitglete wrdeu rde Namiatgcth von Hsan eetPr hrclelSü am ,vilrKae notnAy sua gieairN an dre mromleT ndu naZa na edr .Garreti