1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Der Feuerwehr hautnah bei der Arbeit zuschauen

Eschweiler : Der Feuerwehr hautnah bei der Arbeit zuschauen

Wann hat man schon mal Gelegenheit, der Feuerwehr hautnah bei der Arbeit zuzuschauen? Am Sonntag, 15. Juni! Anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens und im Rahmen ihrer Jubiläumsveranstaltungen lädt die Freiwillige Feuerwehr Eschweiler zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Beginn ist um 9 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Feuerwache am Florianweg, bei dem auch Besucher herzlich willkommen sind.

Um 10 hUr netöff ide wruerehFe annd hire nTeür rfü lftficnehho veeli seehB,cur nend hrei ibgt es ibs 81 Urh evil zu nseeh dnu zu e.nebunast Die ruFerhewe sltlet nchti rnu eid iAbter rehri itaevnk hlFtrueeweruee oseiw dre eerneudurhfJgew o,vr rdnnsoe tnrpeätesir achu ide knheTci dun tsrsugüAnu red Fgehzuare dun ied gEnhetinrunic erd erue-F dnu nucha.wegetstR Sanktrdbreittpdnaos Aexl nJnhoe: Eie„nge e,fKträ nieege ehniEetni, nigeee nThicek — ide usheBrec nlsole ehse,n was rhei Fheeerwru zu enetbi “tah.

asgerllegFnzuhustau

Atch eSntnud agn,l sloa sbi 81 hUr knnöne resBchue die r-ueeF und hancweustRteg segbuiagi enurt edi Lepu ennhem ndu cshi ni red tnaael,nzireztsE ufa edr utebmtzAshsegecucüsktrn ndu ni edn ktsträenteW uesmuanch. nNeeb dre ezgFu-hra ndu ctnitäkGereeh erd eehruFwre ndu eds g,tednsiettnesusR die ni ierne oeßgnr esullsnAgut edbuwentr rweend eknnön, dwir achu edi in erchwEilse oiteristanet iteiMsenshe red ädetirgntSeo ncAahe üfr rhlgehäefic otSffe wsioe ide iiEnsgantlteuz rde eFhewurre dun ide agoantOisinr neeis gsrsuilteunstarBelem ebi nreörßge ernensnadicgsiseeSh zie.tgeg

uhcA nfgerrhuVoün ndu gbÜunne ekonmm na seiedm Tga nicth zu zuk.r oS ineiuemsrl edi iavnetk rtluheWee dun edi enwerJeruegufhd erunt aeendrm mmriZe- und obnhrnsudWngäe udn fläUnel irtlsim,eu um den änsGet edi fto elhäghercfi tAerib erd lFteheuuereewr uz tenm.rdnrisoee