Eschweiler: „De Rebelle“ im Senioren- und Betreuungszentrum

Eschweiler: „De Rebelle“ im Senioren- und Betreuungszentrum

Zur Herbstsause ließen es „De Rebelle“ im Senioren- und Betreuungszentrum Johanna-Neuman-Straße richtig krachen. Musikauswahl und Outfit der Band, natürlich Lederhosen und Tracht stießen ebenso auf Begeisterung wie die Musikauswahl, etwa die „Tiroler Berge“ oder das Kufstein-Lied.

Zum Mitmachen und Mitklatschen animierten Lieder wie „Schatzi schenk mir ein Foto“ und „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Aber keine Veranstaltung ohne Karnevalslied, so gab es auch mit den Rebellen einen Abstecher mit „Lev Marie“.

„Sierra Madre“ war nach mehr als einer Stunde das Abschiedslied der Gruppe, die einmal mehr für gute Stimmung im SBZ gesorgt hat. Die Rebellen bleiben den Senioren verbunden. Im kommenden Jahr gibt es ein Wiedersehen zur Weiberfastnacht.