Eschweiler: Das erste Mal segeln: Ferienspiele bieten viel Programm

Eschweiler : Das erste Mal segeln: Ferienspiele bieten viel Programm

Eschweiler-Röthgen Ferienspiele sind beliebt, so auch in Röthgen. Rund 60 Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren haben bereits in der ersten Ferienspiel-Woche in Eschweiler, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus Einiges erlebt. Das Thema in diesem Jahr lautet Sport und so sorgen die über 20 Betreuer dafür, dass die Jüngeren ordentlich aktiv sind.

Los ging es mit einer Stadtrallye zum Blausteinsee, die in die ersten Schritte beim Segeln mündete. In Zusammenarbeit mit dem Segelklub bestiegen die Kids den Optimist und lernten so bei diesem Boot für Anfänger, wie man sich so auf dem Wasser mit einem fahrbaren Untersatz schlägt. Das Bubenheimer Spieleland und der Kölner Zoo wurden erkundet, aber auch im und um das Pastor-Zoren-Haus wussten sich die Ferienspiele zu beschäftigen. Einen besonderen Parcours, Geo Caching oder das Erbauen eines eigenen Escape Rooms — keine Herausforderung wurde gescheut.

Das absolute Highlight ist aber die Übernachtung am Freitag der ersten Woche, weiß Kim Breuer zu berichten. Unter ihrer Regie erleben die Kinder zwei Wochen lang Ferienspaß und der steht auch bei der Übernachtung im Vordergrund. Mannschaftsshirts für den Sporttag in der zweiten Woche wurden gestaltet, eine Nachtwanderung unternommen und Stockbrot gebacken.

Doch auch danach waren die Kids noch lange nicht müde und trieben ihr Unwesen im Pfarrheim von St. Marien — eine kurze Nacht, sowohl für die Kinder, aber auch für die Betreuer. Kennzeichnend für die von der Heilig-Geist-Gemeinde getragenen Ferienspiele in Röthgen ist das multikulturelle Miteinander, denn Mitglieder aller Glaubensrichtungen sind hier willkommen.

Ebenfalls auf dem Programm stehen das Freilichtmuseum in Kommern, das Dürwißer Freibad und der Freizeitpark De Efteling. Doch am Ende steht wie gewohnt das Abschlussfest. In diesem Jahr gibt es eine besondere Rückschau, denn 30 Jahre bestehen die Röthgener Ferienspiele bereits, das wird gebührend zelebriert.

(mah)