Eschweiler: City Center: Parkhaus wird dem Erdboden gleichgemacht

Eschweiler: City Center: Parkhaus wird dem Erdboden gleichgemacht

Noch in diesem Monat rollen die Bagger an. Dies versprach Heinz Götsch vor zehn Tagen. Götsch ist Geschäftsführer der Grundstückentwicklungsgesellschaft (GEG) der beiden Kerpener Investoren Ralf Schumacher und Bernd Pieroth, die aus dem maroden City Center das neue Rathaus-Quartier erwachsen lassen wollen.

Von Baggern war zwar bis Freitag auf dem Areal zwischen Peilsgasse, Dürener Straße, Wollenweber- und Indestraße nichts zu sehen, der Abriss des Centers samt Hertie-Komplex und Parkhaus nimmt dennoch bereits Fahrt auf. Im Inneren des seit Monaten mit Bauzäunen abgesperrten Centers laufen die Vorbereitungen für den eigentlichen Abriss auf Hochtouren.

Selbst die Bauzäune, die das City-Center versperren, sind bereits marode. Die Vorbereitungen für den Abriss des Centers laufen auf Hochtouren. In wenigen Tagen müssen sich Hunderte Autofahrer andere Parkplätze suchen. Foto: Rudolf Müller

In der kommenden Woche soll die Baustelle eingerichtet werden, Dann wird auch die erste Mauer fallen: Hinter dem noch bewohnten Hauptgebäude des „City-Hofs“ Adolphs soll an der Peilsgasse die Zufahrt zum Baugelände angelegt werden. Am Freitag befassten sich neben der Baufirma auch Verantwortliche im Rathaus mit dem, was da in den nächsten Wochen und Monaten auf die Stadt zukommt.

Selbst die Bauzäune, die das City-Center versperren, sind bereits marode. Die Vorbereitungen für den Abriss des Centers laufen auf Hochtouren. In wenigen Tagen müssen sich Hunderte Autofahrer andere Parkplätze suchen. Foto: Rudolf Müller

So wird am 9. Oktober das bislang voll besetzte Parkhaus endgültig gesperrt werden. Hunderte von Autofahrern, darunter zahlreiche Mitarbeiter der Verwaltung, müssen sich dann Ausweichparkplätze suchen. Am 16. Oktober soll dann mit dem Abriss des Parkhauses begonnen werden. Zuvor muss unter anderem eine quer durch das Gelände führende Stromleitung demontiert werden. Auch zwei Ladenlokale des City-Centers sind noch nicht freigeräumt.

Mehr von Aachener Zeitung