Eschweiler-Weisweiler: Chor „Lautstark“ feiert 45. Geburtstag

Eschweiler-Weisweiler: Chor „Lautstark“ feiert 45. Geburtstag

Der Weisweiler Chor „Lautstark“ wurde vor 45 Jahren gegründet, als Jugendchor der katholischen Pfarrgemeinde St. Severin. Sein kleines Jubiläum begeht der Chor nun mit einer Festmesse am kommenden Sonntag, 24. September, ab 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Severin.

Der Gottesdienst ist zugleich ein Konzertauftritt, zu dem „Lautstark“ die Bevölkerung einlädt. Nach der Messe wird es einen Umtrunk im Jugendheim der Pfarrgemeinde geben.

Fester Termin im Kalender

Gegründet wurde der Jugendchor 1972 auf der holländischen Ferieninsel Ameland, dem alljährlichen Reiseziel des Jugendferienwerks Weisweiler. Und die jährliche „Ameland-Sause“ gehört nach wie vor zu den festen Terminen des Chores.

„Lautstark“ besteht zurzeit aus 24 Sängern im Alter von 13 bis 26 Jahren. Der A-cappella-Chor setzt auf eine moderne und unterhaltsame Songauswahl, singt aber auch Weihnachtslieder wie „Last christmas“ und Gospel wie „Oh happy day“. Lautstark und stimmgewaltig präsentieren die Jugendlichen Lieder, die ans Herz gehen, von „Take Me Home“ bis „Hallelujah“. Neben großartigen Konzerten, wie beispielsweise „Unplugged“ im Jahre 2015, brilliert der Chor auch in Messen und Adventskonzerten.

Konzerte und Proben sind aber nur einen Teil von dem, was diesen Chor ausmacht. Als Programm steht auf seiner Website (www.chor-lautstark.de): „Singen, singen, singen und natürlich ganz viel Spaß haben“. Die Sänger schwören auf ihr Zusammengehörigkeitsgefühl, auf Spaß und gute Laune: „Die Partys, unsere Probenwochenenden und unsere Chill‘n‘-Grill-Abende sind legendär“, berichten sie.

Mitstreiter gesucht

Geleitet wird der Chor seit mehreren Jahren von Elena Sibirtseva, Vorsitzender ist Andreas Vogel.

Mitmachen kann bei „Laut-stark“, wer zwischen 13 und 23 Jahren alt ist und natürlich gerne singt. „Am besten einfach mal vorbeischauen“, sagt Chorleiterin Sibirtseva.

Üblicherweise probt „Lautstark“ im katholischen Pfarrjugendheim in Weisweiler. Da dort aber gerade renoviert wird, ist man ins evangelische Pfarrheim in der Weisweiler Burg (Burgweg 7) ausgewichen. Geübt wird dort immer dienstags von 20 bis 22 Uhr.