1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Burg Nothberg in romantischem Licht

Eschweiler : Burg Nothberg in romantischem Licht

Was für den Aachener Dom recht ist, soll für die Ruine der Burg Nothberg billig sein: Ein eigenes Hinweisschild an der Autobahn.

Auch angestrahlt werden sollte die Burg. Entsprechende Anträge hat jetzt der Förderverein der Nothberger Burg gestellt.

Ob der Landesbetrieb Straßenbau in Aachen dem Antrag auf ein Autobahnschild folgt, steht noch nicht fest. Der Landesbetrieb ist für solche Hinweisschilder auf touristisch interessante Bauten und Landschaften verantwortlich.

Die Nothberger Burg ist eine der best erforschten Burgen im Rheinland. Seitdem es so gut wie fest steht, dass der Renaissance-Erker der Burg vom italienischen Baumeister Alessandro Pasqualini entworfen worden ist, gilt die Burgruine auch als kunsthistorisches Kleinod.

Häufige Führungen

Der Förderverein hat sich vorgenommen, die Nothberger Burg bekannter zu macher, als sie bislang ist. Dazu sollen häufigere Führungen beitragen.

Eine andere Idee: Man könnte die Ruine auch abends mit Scheinwerfern anstrahlen, so wie das bereits mit der Peter-Paul-Kirche am Markt und der evangelischen Dreieinigkeitskirche geschieht. Einen entsprechende Bitte hat die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Brigitte Bäumel im Mai an die Stadt gerichtet und angefragt, ob sich Kulturmanager Max Krieger darum kümmern könne.

Wertvoller Besitz

Die Burgruine sei für Eschweiler ein wertvoller historischer Besitz und verdiene durch eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit auch den Bürgern mehr Aufmersamkeit.