Eschweiler: Big Dez greift bei „Blues meets Rock“ in die Saiten

Eschweiler: Big Dez greift bei „Blues meets Rock“ in die Saiten

Die Band Big Dez ist am Montag, 2. März, 20.15 Uhr, im Rahmen von „Blues meets Rock“ im Rio in der Schnellengasse 18 zu Gast. Karten gibt es im Vorverkauf im Rio, Schnellengasse 18, 0151/64030959 und Telefon 0178/2176853; im Chaplin, Schnellengasse 13; in der Buchhandlung Oelrich & Drescher, Neustraße 10 und im Real-Markt, Auerbachstraße.

Die Band wurde 1996 in Paris gegründet. Sie besteht aus Phil Fernandez (Gitarre und Gesang), Bala Pradal (Organ und Piano), Marco Schaeller (Harmonica), Lamine Guerfi (Bass) und Stephane Miñana (Schlagzeug). Es kostete Phil Fernandez schon einige Reisen in die USA um sich inspirieren zu lassen und einen eigenen Stil zu entwickeln: eiskalte Gitarrengriffe geschmackvoll gespielt und eine energiegeladene Stimme.

Phil erlernte das Spielen des Blues durch endlose Sessions mit Musikern wie u.v.a. Luther Allison, Billy Branch, WC Clark, etc. Phil wurde öfter nach Austin, Texas eingeladen um Musiker wie Mike Cross, Tracy Conover, El Michael und die Texaslegende Uncle John Turner (Schlagzeuger von Johnny Winter), Mike Morgan, Lightnin‘ Hopkins. Nach „Sail on Blues“ und „Night after Night“ erschien 2008 das Album „You can smile“.Getoppt wird das ganze mit „Late Live“ aus 2009. Bläser, Chor und eine enorme Dynamik lassen dieses Livealbum zu einem der besten werden, die man je von Big Dez gehört hat.

Mehr von Aachener Zeitung