Eschweiler: Bewaffneten Räuber am Kragen gepackt: Zeugen gesucht

Eschweiler: Bewaffneten Räuber am Kragen gepackt: Zeugen gesucht

Ein Räuber in Eschweiler hat anscheinend Muffensausen bekommen, nachdem er eine Kassiererin eines Supermarktes mit einer Waffe bedroht hatte. Deren Kollegin zeigte wohl zu wenig Furcht. Er floh - und zwar ohne Beute.

Der Überfall ereignete sich am Montagnachmittag in einem Supermarkt in Eschweiler im Stadtteil Stich. Als der Räuber der Kassiererin eine Schusswaffe in die Körperseite drückte und sie dazu aufforderte, die Ladenkasse zu öffnen, kam eine Kollegin dazu und entschärfte die Situation.

Sie zeigte sich unerschrocken, packte den Täter laut Polizei am Kragen und drängte ihn unsanft aus dem Laden. Der Räuber floh - und hatte nicht mal Beute gemacht.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Der Unbekannte wird als westeuropäisch beschrieben, soll etwa 25 Jahre alt sein und blonde Haare haben. Er hatte eine graue Hose, eine graue Jacke mit Kapuze, eine blaue Kappe und eine Sonnenbrille mit grünem Band an.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0241/9577-31301 oder 0241/9577-34210 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung