1. Lokales
  2. Eschweiler

Unfall in der Nacht: Betrunkener Autofahrer fährt über Kreisverkehr und wird schwer verletzt

Unfall in der Nacht : Betrunkener Autofahrer fährt über Kreisverkehr und wird schwer verletzt

Ein 29-Jähriger hat in der Nacht auf den Sonntag in einem Kreisverkehr im Eschweiler Norden die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen flog mehrere Meter durch die Luft, der betrunken und ohne Führerschein fahrende Mann wurde schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Alsdorfer mit seinem Wagen gegen 2.10 Uhr auf der Wardener Straße auf Höhe des Stadtteils Kinzweiler in Richtung Röhe unterwegs. Im Kreisverkehr Auf den Hufen/Wardener Straße/Kinzweilerstraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto stieß daraufhin mit der Front fast frontal gegen die Begrenzungsmauer des Innenkreisels. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug so weit durch die Luft geschleudert, dass es den Innenkreisel komplett überflog und dahinter auf der Straße aufschlug. Danach rutschte das Fahrzeug über die Straße, prallte gegen Bäume und kam erst an einem Zaun zum Stillstand.

Der 29-jährige Autofahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Da zunächst noch unklar war, ob sich noch weitere Insassen in dem Fahrzeug befanden, wurde die Gegend mit einer Drohne abgesucht.

Da der Mann offenbar betrunken war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Wie sich schnell herausstellte, hat er keinen Führerschein. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. An dem Wagen entstand Totalschaden.

(red/pol)