Besuch aus der Ukraine in Eschweiler

Nachhaltigkeit : Ukrainische Delegation besucht die Indestadt

Nachhaltigkeit ist in Eschweiler ein großes Thema. Am Montagabend wurde die Indestadt mit dem „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ ausgezeichnet.

Die Bemühungen und auch das Know-how haben sich weit herumgesprochen. „Seit zwei bis drei Jahren empfangen wir Gäste aus der ganzen Welt, um uns mit diesen zum Thema Nachhaltigkeit auszutauschen, Impulse zu geben und zu empfangen“, erklärte Bürgermeister Rudi Bertram, als er kurz nach der Preisverleihung eine rund 20-köpfige Delegation aus der Ukraine im Rathaus begrüßte.

„Die Herausforderungen, mit denen Städte des Rheinischen Kohlereviers und der Ukraine konfrontiert werden, sind vergleichbar“, begründete Oleksandr Brykalov, Bürgermeister der ostukrainischen Stadt Myrnohrad, die Visite, bevor Jan Schuster, Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik bei der Stadt Eschweiler, eine Präsentation in Sachen Strukturwandel und Nachhaltigkeit in Eschweiler zeigte, die die Grundlage für die folgenden Gespräche zwischen den Delegationsmitgliedern aus der Ukraine und den Mitarbeitern der Stadt Eschweiler darstellte.

(ran)