Eschweiler: Berufskolleg: Workshops vor dem Unterricht

Eschweiler: Berufskolleg: Workshops vor dem Unterricht

Inzwischen hat es sich bei den neuen Schülerjahrgängen am Berufskolleg in Eschweiler herumgesprochen, dass die zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Handelsschule) und das Berufsgrundschuljahr (Wirtschaft und Verwaltung) nicht nur mit Unterricht nach Plan beginnen.

Stattdessen begrüßen Schulleiter Manfred Hahnen und die verantwortlichen Organisatoren (Brigitte Schrameyer-Rogowski, Benno Weber und Alexander Victor) diesmal ca. 150 neue Schülerinnen und Schüler mit „Workshops”. Darin geht es um ganz unterschiedliche Dinge wie das Zusammenleben in der Schule oder die Förderung von Lese- und Schreibkompetenzen.

Rechtzeitig Hilfe bieten

Nicht nur für Schülerinnen und Schüler neu war diesmal der „Kompetenztest in Deutsch und Mathematik”. Bildungsgangleiterin Brigitte Steinbusch erklärte hierzu, dass diese neuen Tests den Lehrern schon bei Schulantritt eine Rückmeldung über Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler geben: „So können wir frühzeitig mit individuellen Lernvereinbarungen arbeiten oder in besonders schweren Fällen externe Kooperationspartner einbinden, bevor die ersten "Fünfen" den Schülerinnen und Schülern ihre Motivation und Perspektive nehmen.”

Mehr von Aachener Zeitung