Eschweiler: Beim Schwimmfest nimmt die 5b den Pokal mit nach Hause

Eschweiler: Beim Schwimmfest nimmt die 5b den Pokal mit nach Hause

Das Schwimmfest der Bischöflichen Liebfrauenschule fand auch jetzt wieder in der Schwimmhalle Jahnhalle statt. Dabei traten alle Fünftklässler gegeneinander an.

Mit diesem Schwimmfest dürfen die Schülerinnen und Schüler zeigen, was sie in ihrer Schwimmausbildung in den Schulen gelernt haben und ihr Können einmal vor Publikum unter Beweis stellen. Dieser Wettkampf soll die schulische Ausbildung im Schwimmen abrunden. Die Fünftklässler zeigen, was sie innerhalb dieser Ausbildung gelernt haben und können sich entsprechend gegeneinander beweisen.

Die Schüler müssen verschiedene Runden bewältigen, dazu gehören: Lagenstaffel, Einzelwettbewerbe und Juxstaffeln. In den zwei Staffelwettbewerben treten alle Schüler einer Klasse gegen die Schüler der anderen Klassen an. Die Staffeln bilden den Rahmen der Veranstaltung, denn sie finden am Anfang und am Ende des Wettbewerbes statt. Hierbei war auch jetzt wieder jeder Schüler zwei Mal gefordert, um seine schwimmerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die Spitzenschwimmer der verschiedenen Klassen durften sich nach der Lagenstaffel miteinander messen.

Sie mussten sich in folgenden Wettbewerben bewähren: 50 Meter Lagen Mädchen, 50 Meter Lagen Jungen, 50 Meter Brust Mädchen und 50 Meter Brust Jungen. Die Schüler bewiesen bei den verschiedenen Wettbewerben großen Zusammenhalt innerhalb der Klassen, sie feuerten sich gegenseitig an und hatten sichtlich Spaß bei den Wettkämpfen.

Nachdem alle Wettbewerbe abgeschlossen waren, stand die Siegerehrung bevor. Den Gesamtsieg durfte die 5b mit nach Hause nehmen.

Petra Schmitz, Orientierungsstufenleiterin, übergab den Gewinnern den Wanderpokal, aber auch alle anderen gingen nicht leer aus, denn sie bekamen einen kleinen Pokal.

(jw)