„Nixx wie hin!“: Bei der Kinderkultur-Initiative erleben Kinder das Stück „Peter Pan“

„Nixx wie hin!“ : Bei der Kinderkultur-Initiative erleben Kinder das Stück „Peter Pan“

Abenteuerliche Reisen erlebten die Kinder bei „Nixx wie hin!“. Die Kinderkultur-Initiative des Städtischen Gymnasiums lud zu ihrer zehnten Auflage in die Aula der weiterführenden Schule zum Theater von „Peter Pan“. Die versprochene bunte Mischung der Reihe fand sich auch zum ersten Jubiläum.

Bereits zehn Mal haben unterschiedlichste Angebote Kinder zur Kultur bewegt, von Konzerten, über Schauspiel und anderen Theaterformen, mal witzig und mit Power, mal nachdenklich und mit Poesie.

Zweifelsohne fantasiereich ging es am Samstagnachmittag in der Aula des Städtischen Gymnasiums zu. Knallbunt betraten drei Schauspieler des „Kölner-Künstler-Theaters“ die Bühne und entführten die rund 100 Zuschauer in das Nimmerland. Vor dem Schlafengehen lasen zwei Kinder „Peter Pan“, und – schwups – wurden sie Stück für Stück in die Geschichte hineingezogen.

Neu aufgelegt vereinte Peter Pan viele Künste, einer der drei Schauspieler wechselte zwischen den Instrumenten und Klangkörpern, um verschiedenste Stimmungen zu untermalen. Doch auch Peter Pan mit seiner gerissenen Art ließ nicht lange auf sich warten und wurde schließlich von Käpt’n Haken bedroht. Mit vereinten Kräften konnte man das Blatt zum Guten wenden und für die nicht nur kleinen, sondern auch erwachsenen Zuschauer war es sowieso ein unterhaltsamer Nachmittag.

Der Verein als federführender Organisator freute sich derweil über die positive Entwicklung. So erklärte Vera Wunsch: „Während wir mit 30 bis 40 Zuschauern zu Beginn starteten, nimmt die Resonanz mehr und mehr zu.“ Nach Monaten und mittlerweile auch schon Jahren, in der „Nixx wie hin“ Kultur für Kinder anbietet, ist der Verein zudem dankbar, wie Schulleiter Winfried Grunewald gestand, wenn die Initiative auch in Zukunft Spender und Unterstützer findet.

(mah)
Mehr von Aachener Zeitung