Automobilclub Eschweiler: Bei der 18. Eschweiler Classictour dürfen erstmals Youngtimer an den Start

Automobilclub Eschweiler : Bei der 18. Eschweiler Classictour dürfen erstmals Youngtimer an den Start

Liebhaber historischer Mobile dürfen sich freuen: Am Samstag, 25. Mai, lädt der Automobilclub zur 18. Eschweiler Classictour ein. Ein Augen- und Ohrenschmaus, den begeisterte Oldtimerfans auf keinen Fall verpassen sollten. Ab neun Uhr überquert die erste Ikone der Vergangenheit die Startlinie auf der Grabenstraße.

Und jedes der alten Schätzchen wird von ACE-Sprecher Michael Gries ausführlich kommentiert. In diesem Jahr können auch erstmals Youngtimer bis Baujahr 1999 teilnehmen. Oldtimer und Youngtimer-Teams können aus drei Schwierigkeitskategorien (Touristik, Tourensport und Sport) auswählen.

Seit 18 Jahren organisiert der Automobilclub Eschweiler (ACE) die Eschweiler Classictour – eine Veranstaltung, die sich mittlerweile zu einer festen Größe in der Indestadt entwickelt hat und jährlich wachsenden Zuspruch an Teilnehmern, Zuschauern und Sponsoren verzeichnen kann.

Es gibt also wieder einiges zu sehen in der Fußgängerzone, wenn sich bei dem traditionellen Großereignis beispielsweise ein MG TF (Baujahr 1954), Porsche 356 (1960), Mercedes Ponton (1956), Ford Mustang (1968) und viele andere Schätzchen die Ehre geben.

Gefahren wird nach Chinesenzeichen und Kilometrierung. Außerdem gilt es Geschicklichkeitsprüfungen und Zeitprüfungen zu bewältigen.

Bei der Veranstaltung kommt es nicht auf das Erzielen der Höchstgeschwindigkeit oder Bestzeit an, sondern auf das richtige Auffinden der Strecke nach den Vorgaben des Veranstalters. Das Einhalten der Idealstrecke wird durch besetzte und unbesetzte Kontrollen überwacht. Insgesamt sind 60 Helfer des Automobilclubs Eschweiler im Einsatz. ACE-Vorsitzender Lars Dohmen wird die Classictour komplett mit seinem Fahrzeug begleiten und bei den Kontrollstellen nach dem Rechten sehen.

Gegen 15 Uhr werden die ersten Oldtimer wieder über die Ziellinie am Markt rollen und sich anschließend auf dem Markt postieren und präsentieren.

Für Neueinsteiger und weniger Erfahrene bietet der Automobilclub wieder ein Seminar an, und zwar am Freitag, 24. Mai. Die Teilnehmer lernen das Bordbuch kennen und lesen und erhalten Infos über die Details der Aufgabenstellungen der Oldtimerfahrt. Die Schulung soll dazu beitragen einen stressfreien und erfolgreichen Veranstaltungstag zu erleben. Aus organisatorischen Gründen ist es erforderlich, sich hierzu bis Freitag, 17. Mai, im Nennbüro anzumelden: Fax: 02402/864750, E-Mail: nennbuero@ac-eschweiler.de Der Ort des Seminars wird bei der Anmeldung mitgeteilt.

 Bislang haben 60 Oldtimer-Teams ihre Teilnehme gemeldet. Zum Auftakt treffen sich die gemeldeten Teilnehmer bereits am Freitag, 24. Mai bei einem Sektempfang und zur Fahrzeugabnahme im Autohaus Zittel. Die Classictour am Samstag führt ins benachbarte Belgien bis zur Eifel und wieder zurück.

(irmi)
Mehr von Aachener Zeitung