1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Beethoven lebt im Ratssaal auf

Eschweiler : Beethoven lebt im Ratssaal auf

Das Frühjahrskonzert der Städtischen Musikgesellschaft am Samstag ab 20 Uhr im Ratssaal der Stadt Eschweiler ist ganz dem Komponisten Ludwig van Beethoven gewidmet.

Chor und Orchester eröffnen das Konzert mit dem geistlichen Gesang „Die Ehre Gottes in der Natur” aus der Gellert-Sammlung. Dann folgen sein populärstes Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur und die 2. Sinfonie.

Beethoven gilt auf der ganzen Welt unbestritten als einer der größten Komponisten. Sein Werk hat maßgeblichen Einfluss auf die nachfolgenden Musiker und Komponisten gehabt. Wagner glaubte, nach Beethoven könne man keine Sinfonien mehr schreiben.

Bekannt als Handy-Melodie

Beethovens „Freudenmelodie” aus der 9. Sinfonie ist zur Europa-Hymne geworden, sein „Klopfmotiv” aus der 5. Sinfonie ist ebenso bekannt wie „Für Elise” als Handy-Melodie.

Dass Beethovens Musik über eine so intensive Ausdruckstiefe verfügt, ist eng mit seiner Lebensgeschichte, insbesondere seiner frühzeitig beginnenden Ertaubung, verbunden.

Das Klavierkonzert Nr. 5, das den Höhe- und Schlusspunkt in Beethovens Klavierkonzertschaffen darstellt, wird von Jozsef Ács gespielt. Ács ist in Eschweiler und darüber hinaus als herausragender Klaviervirtuose bekannt. Als musikalischer Leiter der Franz-Liszt-Gesellschaft Eschweiler hat er sich um die Werke des ungarischen Komponisten und Pianisten sehr verdient gemacht.