Eschweiler: Beacon Cross und Jennifersland rocken das „Gürzenich“

Eschweiler: Beacon Cross und Jennifersland rocken das „Gürzenich“

Gleich zwei Bands rockten am vergangenen Samstag die zum Bersten gefüllte Kneipe „Kleiner Gürzenich“ in der Schnellengasse und begeisterten ihr Publikum. Den Anfang machten die drei Jungs der indestädtischen Formation Jennifersland.

Sie brachten das „Gürz“ schnell mit eigenen Rocksongs, wie „I don´t know what´s gonna be“ oder „Kids and the family“, aber auch einigen Covern von den Foo Fighters und den Stranglers, zum Kochen. Frank Wollersheim (Gesang/Bass), Kalle Wollersheim (Gitarre) und Franz Beckers (Schlagzeug), die in dieser Formation schon seit rund sechs Jahren gemeinsam musizieren, ernteten frenetischen Applaus, bevor dann das Trio Beacon Cross die Bühne übernahm.

Sänger und Bassist Mark Breuer gab gemeinsam mit Frank Leipertz an der Gitarre und Winni Schleipen am Schlagzeug alles. Das Publikum applaudierte und sang lauthals bei energiegeladenen Liedern wie „Finally free“ oder „Smoke“ mit und forderte zum Abschluss mehrere Zugaben, die es auch prompt erhielt.

Weitere Infos gibt es unter http://jennifersland.com und https://www.facebook.com/jenniferslandde.

Mehr von Aachener Zeitung