Bauarbeiten am Bahnhof Eschweiler dauern bis Dezember 2019

Sperrungen am Bahnhof Eschweiler bis Oktober : Die Bahnsteige an Gleis 1 und 3 sind fertig

Der Eschweiler Bahnhof ist schon seit geraumer Zeit eine große Baustelle. Seit Mitte Juli wird dort schon gearbeitet – und die Maßnahmen sollen nach Angaben der Deutschen Bahn noch bis voraussichtlich Mitte Dezember 2019 andauern. Das Ganze läuft im Rahmen des Projektes Ausbaustrecke 4 (ABS 4) von Düren nach Aachen.

„Es werden hauptsächlich Arbeiten an der Oberleitung und den Signalanlagen sowie den Gleisen und den Kabeln durchgeführt“, wie ein Bahnsprecher beschreibt.

An den Bahnsteigen kann es deshalb zu gelegentlichen Behinderungen durch Absperrungen kommen. Noch bis zum 21. Oktober ist der Bahnsteig am Gleis 3 und die Personenunterführung nach Angaben der Bahn noch gesperrt. Züge verkehren in diesem Zeitraum nur von den Bahnsteigen am Gleis 1 und 4. Deswegen steht dort derzeit eine provisorische Fußgängerbrücke.

„Die Bahnsteige am Gleis 1 und 3 sind bereits umgebaut worden. Diese wurden auf 76 Zentimeter angehoben, um einen barrierefreien Zugang zu den Zügen zu ermöglichen“, heißt es in einer Mitteilung der Bahn auf eine Anfrage, wie die Arbeiten voranschreiten. Denn seit Sonntag laufen Arbeiten zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnübergang Jägerspfad. Das kann Folgen für die Anwohner haben: Bis Donnerstag, 22. August, um 6 Uhr sowie vom 1. September ab 22 Uhr bis 13. September um 6 Uhr kann es auch nachts lauter werden. An dem Wochenende 6. September, 21 Uhr, bis 8. September, 23 Uhr, ist der Bahnübergang für Kabeltiefbauarbeiten gesperrt. In besagter Zeit verkehren laut Bahnangaben keine Züge, sodass ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet wird.

Kein Problem, wenn die Sonne scheint: Überdachungen für wartende Passagiere fehlen noch an Gleis 1. Sie kommen aber bis spätestens Oktober. Foto: ZVA/Carsten Rose

Außerdem wurden die Zugänge zu dem Bahnsteig 1 (Treppen und Rampe) neu gebaut sowie die Bahnsteigausstattung erneuert (zum Beispiel Vitrinen und Sitzgelegenheiten). Darüber hinaus finden derzeit noch Arbeiten an der Personenunterführung statt. „Im Weiteren werden noch ein neues Bahnsteigdach auf dem Bahnsteig 1 sowie neue Treppendächer im Bereich der Zugänge zu der Personenunterführung errichtet“, teilt ein Bahnsprecher mit. „Diese Arbeiten werden voraussichtlich im Oktober 2019 abgeschlossen sein.“

Ab Mitte Dezember wird der Bahnsteig am Gleis 4 umgebaut sowie Wetterschutzhäuser auf dem Mittelbahnsteig errichtet. Darüber hinaus werden Aufzüge gebaut, „um bis voraussichtlich Mitte 2020 den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs abgeschlossen zu haben“. Im Anschluss finden nachlaufende Arbeiten bis voraussichtlich Ende 2020 statt, heißt es weiter.

(cro)
Mehr von Aachener Zeitung