Dreieinigkeitskirche lädt ein: Bachs Kantate zum Michaelisfest

Dreieinigkeitskirche lädt ein : Bachs Kantate zum Michaelisfest

Die evangelische Kirchengemeinde lädt zum festlichen Kantatengottesdienst in die Dreieinigkeitskirche an der Moltkestraße ein. Am Sonntag, 29. September, ist nämlich Michaelistag. Beginn ist um 10 Uhr.

Zur Aufführung gelangt die Kantate „Es erhub sich ein Streit“ (BWV 19) von Johann Sebastian Bachs, die er zu eben diesem Anlass im Jahre 1726 komponierte und in Leipzig zum ersten Mal aufführte. Nun wird sie in Eschweiler in den gottesdienstlichen Rahmen eingepasst.

Thematisch geht es am Michaelistag um das Wirken und die Funktion der Engel, sowohl der guten als auch der höllischen. Denn letztere begehren gegen das Reich Gottes auf und werden von der Schar der guten Engel und ihrem Anführer Erzengel Michael niedergerungen.

Den Chorpart bestreitet das Eschweiler Vocalensemble, dem auch die beiden Gesangssolisten Margeth Böhland (Sopran) und Uli Sonntag (Bass) entstammen.

Das Orchester setzt sich aus Musikern der Euregio zusammen. Es besteht aus Streichern (Konzertmeisterin: Brigitte Petrovitsch), Oboen, Englisch Horn, Fagott, drei Trompeten, Pauken und Orgel.

Das Orchester wird an diesem Sonntag auch den Choralgesang der Gemeinde begleiten. Die musikalische Leitung hat Kantor Gerhard Behrens, die Predigt hält Pfarrer Dieter Sommer.