Neu bebaut : Aus dem alten Baumarkt wird bald ein Reiter-Dorado

Neu bebaut : Aus dem alten Baumarkt wird bald ein Reiter-Dorado

Seit März 2017 ist der Obi-Markt in seinem neuen Domizil an der Kölner Straße beheimatet. Seither stehen die bis dahin vom Bau- und Gartencenter genutzten Hallen und Flächen zwischen Dürener Straße und Königsbenden leer. Das soll sich bald ändern.

Ein Eschweiler Unternehmen hat das Areal gekauft und plant dort, einen Agrar- und Reitsporthandel – von Pferdeboxen und -transporter über Weidezäune und mobile Unterkünfte bis hin zu Sättel und Gerten – zu eröffnen. Im Juli soll der Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss mit einer Änderung des Flächennutzungsplans die planungsrechtlichen Grundlagen dafür schaffen.

Westlich des alten Obi-Markts wird bereits gebaut: Dort ist der alte Aldi-Markt samt früherem Tierbedarfshandel abgerissen worden. Aldi baut dort nun neu; zwei weitere, unter 800 mgroße Ladenlokale für Tierbedarf und eine andere, noch nicht benannte Nutzung eingeschlossen.

(rpm)
Mehr von Aachener Zeitung