Eschweiler: Auf „Neulandsuche“: Gemeinsame Prozession an Fronleichnam

Eschweiler: Auf „Neulandsuche“: Gemeinsame Prozession an Fronleichnam

Die Gemeinschaft der Gemeinden begibt sich auf Grund der Entwidmung der beiden Kirchen St. Michael und Herz Jesu auf „Neulandsuche“.

Aus diesem Grunde macht sich die Gemeinde am Fronleichnamstag (4. Juni) mit zwei Prozessionen wirklich auf den Weg: mit einer von St. Michael und einer anderen von Herz Jesu auf Peter und Paul zu. Bei gutem Wetter werden am Donnerstag, 4. Juni, ab 9 Uhr die Kirchenglocken läuten. Um 9.30 Uhr beginnt der Feiertag gleichzeitig in St. Michael und Herz Jesu mit einer Andacht. Anschließend zieht die Prozession nach St. Peter und Paul. Dort werden die Prozessionen gegen 10.30 Uhr eintreffen und die heilige Messe feiern. Nach dem Gottesdienst gibt‘s ein gemütliches Beisammensein auf dem Pfarrhof, Dürener Straße 29.

Danach steht ein Fahrdienst um 12 Uhr und um 13 Uhr zur Verfügung, der Gehbehinderte und Gemeindemitglieder ohne Auto nach Hause bringt. Die Kommunionkinder des Jahres sind eingeladen, noch einmal in Festkleidung an der Fronleichnamsprozession von Herz Jesu aus teilzunehmen. Bei Regen werden die Glocken nicht geläutet und beide Prozessionen finden nicht statt. Stattdessen ist dann für alle Treffpunkt um 10.30 Uhr zur Heiligen Messe in St. Peter und Paul. Das Beisammensein findet dann im Kinder- und Jugendzentrum statt.

Mehr von Aachener Zeitung