Eschweiler: Akrobatik und Spaß im närrischen Gemeinschafts-Wohnzimmer

Eschweiler : Akrobatik und Spaß im närrischen Gemeinschafts-Wohnzimmer

Was gibt es gemütlicheres, als ein geräumiges sowie farbenfroh und fantasievoll eingerichtetes Wohnzimmer? In einer solch vielversprechenden Atmosphäre begrüßte Uli Goerres, Präsident der KG Röthgener Garde, zahlreiche bunt kostümierte Jecken im Saal des Burghofs zur Gemeinschafts-Wohnzimmersitzung der KG Löstige Eschweiler Afrikaner und der KG Röthgener Garde, um ein Programm zu präsentieren, dass keine Wünsche offen ließ.

Gleich zum Auftakt gab die Musikgruppe der Löstigen Afrikaner den Takt vor, als sie unter der Leitung von Heinz Pick die Jecken zur „Polka, Polka, Polka“ einlud, versicherte, den Dom in Kölle zu losse sowie den Zuhörern einen verlockenden Blick in die Zukunft gewährte: „Wir kommen alle in den Himmel“. Ganz klar, dass es sich auch Prinz Patrick I., nicht nehmen ließ, das Wohnzimmer der Afrikaner und Gardisten aufzusuchen. Die „Heemat an dr Eng“ wurde voller Inbrunst besungen, bevor es kein Halten mehr gab und die „Stadt gerockt“ wurde.

Den brodelnden Saal ein weiteres Mal zum Kochen brachten dann die Nachwuchskräfte beider Gesellschaften: Die „Dance Afrika Kids“ griffen auf keinen Geringeren als Pinocchio persönlich in ihren Reihen zurück und boten Fastelovend vom Feinsten. Julia Ervens erfreute als Jugendmariechen der KG Röthgener Garde das Publikum mit einem Tanz voller Charme und Esprit. Voll im Griff hatte „Der singende Wirt“ Helmut Schröders seine Zuhörer, bevor der geschäftsführende Vorstand des Karnevals-Komitees Wort und Zepter ergriff, um Ehrungen vorzunehmen: Ilona und Wolfgang Kohnen wurden mit dem Komitee-Orden Erster Klasse ausgezeichnet.

Die Mundartgruppe „De Rebelle“ und die „African-Man-Dancer“ trieben das närrische Volk auf die Stühle, bevor es in eine 2x11-minütige Pause ging. Die zweite Hälfte der Gemeinschafts-Wohnzimmersitzung war dann nicht zuletzt von der Farbe Blau geprägt: Zunächst machte die Gastgesellschaft der KG Blaue-Funken-Artillerie Eschweiler den Afrikanern und Gardisten ihre Aufwartung, zu später Stunde ließen dann „Die Weisweiler“ die Wände musikalisch erbeben. Einen himmlischen Vortrag präsentierte „Engel Hettwich“ Hedwig Sieberichs. Die Showtanzgruppe „Dancefire“ der Karnevalsfreunde Lammersdorf unter der Leitung von Natascha Mingers entführte die Jecken in die Weiten des „Königs der Löwen“ Rockige Karnevalsrhythmen par excellence hatte die „De Kloetschköpp“ präsentiert.

(ran)