1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: AIG-Angler werfen nicht nur Rute aus

Eschweiler : AIG-Angler werfen nicht nur Rute aus

Worte wie Umwelt und Naturschutz werden immer schon groß geschrieben bei der Angler-Interessen-Gemeinschaft (AIG) Lucherberger See.

Das bewiesen die rund 630 Mitglieder, unter ihnen gut 50 Mädchen und Jungen, als sie sich im vergangenen Jahr in 1144 ehrenamtlichen Arbeitsstunden daran machten, der Tier- und Pflanzenwelt am See unter die Arme zu greifen.

AIG-Vorsitzender Hans Weiergans und seine Mitstreiter ließen die weitreichende Arbeit ihres Vereines bei der Jahreshauptversammlung in der Weisweiler Festhalle Revue passieren.

Sport kam nicht zu kurz

Geschäftsführer Dieter Stüttgen erinnerte an die vielfältigen Tätigkeiten im Bereich der Inde und rund um den Lucherberger See. Damit auch der sportliche Bereich nicht zu kurz kam, hatte die AIG das Fließ- und Stillwasserfischen, das Raubfischangeln oder die Hegefischerei und das Vatertagsangeln angeboten.

Jugendleiter Eugen Kessels, der von der Versammlung in seinem Amt bestätigt wurde, sprach von einer sinnvollen Freizeitgestaltung im AIG-Jugendbreich und der wichtigen Verbindung Elternhaus-Schule-Verein.

Kessels freute sich vor allem über die durchweg positive Reaktion seiner Mädchen und Jungen, wenn es darum gehe, ausländische Kids in die Jugendabteilung aufzunehmen. Er berichtete von der vielseitigen Arbeit in der Sparte Umwelt und Naturschutz und hob Aktionen wie die Indereinigung oder das Erstellen von Nistkästen hervor.

Auszeichnung für die Jugendlichen

Die Jugendlichen erhielten den von der Stadt Eschweiler erstmals verliehenen Umweltpreis für die ökologische Optimierung des Lucherberger See nach der Absenkung des Grundwassers.

Bezirksvorsitzender Ulli Tiepelt freute sich, dass der Abschluss der dringend notwendigen Fusion zweier Verbände - des Landesfischereiverbands Nordrhein und des Sportfischereiverbands NRW - vor dem Abschluss stehe.

Ehrenvorsitzender Christian Piel fungierte als Wahlleiter und konnte Hans Weiergans, der einstimmig zum ersten Vorsitzender wiedergewählt worden war, gratulieren. Dessen Stellvertreter ist Willi Cremer. Als Geschäftsführer arbeitet in der AIG Dieter Stüttgen, als Schatzmeister Rudi Görke. Beisitzer sind Hubert Jetten, Theo und Resi Felkel sowie Edmund Szary, Frank Schüller, Jakob Schiffer, Siegfried Weiergans und Dieter Mainz.

Hans Weiergans wies darauf hin, dass am 22. und 28. Januar in der Festhalle Weisweiler der Angelschein verlängert wird und am 16. Oktober der Anglerball in der Festhalle stattfindet.