Eschweiler-Dürwiß: 8:8 gegen TTF Kreuzau: Punktgewinn für DJK/SV Eschweiler-Dürwiß

Eschweiler-Dürwiß: 8:8 gegen TTF Kreuzau: Punktgewinn für DJK/SV Eschweiler-Dürwiß

Die Tischtennismannschaft der DJK/SV Eschweiler-Dürwiß hatte sich viel vorgenommen für das Auswärtsspiel gegen den TTF Kreuzau. Sie wollte das Remis (8:8) aus der Hinrunde in einen Sieg ummünzen, doch es reichte wiederum nur zum einfachen Punktgewinn.

Bei diesem insgesamt gerechten Unentschieden führten die DJK‘ler zu Beginn der Partie noch dank der Doppel Simons/Mischlewitz und Siegers/Farkas mit 2:1. Von den vier Einzelspielen im oberen Paarkreuz gelang es im Verlauf der Begegnung dann nur Uli Simons einmal zu punkten; Peter Schüller ging diesmal leer aus. An den Brettern drei und vier vermochte sich André Siegers zweimal durchzusetzen, während Alexander Mischlewitz noch nicht so recht Fuß gefasst hat und zweimal äußerst knapp im Entscheidungssatz unterlag.

Ungeschlagen blieb im unteren Paarkreuz Arpad Farkas, derweil Rainer Kummer einmal als Sieger die Platte verließ. In seiner zweiten Partie musste er sich erst im fünften Satz geschlagen geben.

Hart umkämpft

Beim Stande von 8:7 für die DJK‘ler hatte es das Abschlussdoppel Simons/Mischlewitz noch in der Hand, einen knappen Sieg zu sichern. Doch das Glück stand den beiden nicht zur Seite. Erst in der Verlängerung des letzten Satzes mussten sie den Gegnern den Sieg und damit den Punktgewinn überlassen.

Dass alleine acht Spiele erst im Entscheidungssatz entschieden wurden, zeigt, wie hart umkämpft die gesamte Auseinandersetzung war, die in Sätzen mit 36:33 für die DJK‘ler nach über drei Stunden Spielzeit endete. Damit belegt die Mannschaft weiterhin Platz 5 der Tischtennis-Bezirksklasse.

Die Ergebnisse in der Übersicht (in Sätzen): Doppel: Simons/Mischlewitz 3:2 und 2:3, Schüller/Kummer 2:3, Siegers/Farkas 3:1; Einzel: Simons 3:0 und 2:3; Schüller 2x 0:3; Siegers 3:2 und 3:1; Mischlewitz 2x 2:3; Farkas 2x 3:1; Kummer 2:3 und 3:1.