1. Lokales
  2. Eschweiler

Sponsorenlauf: 370 Berufsschüler laufen für den guten Zweck

Sponsorenlauf : 370 Berufsschüler laufen für den guten Zweck

45 Minuten können gefühlt sehr lang erscheinen, so mancher Schüler weiß davon ein Lied zu singen. Doch in manchen Fällen sollte eine Dreiviertelstunde gar nicht enden.

So am Donnerstagvormittag, an dem sich zahlreiche Schüler und auch Lehrer des Berufskollegs Eschweiler im Rahmen eines Sponsorenlaufes daran machten, in dieser Zeitspanne so oft wie möglich eine 500 Meter lange Strecke rund um das Schulgebäude zu absolvieren. Jeder Zieldurchlauf brachte dabei bares Geld zu Gunsten des „Ambulanten Hospizdienstes Eschweiler/Stolberg“ und des Fördervereins der Schule, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiert. Dem Organisationsteam mit Denise Büsch, Nicole Jamrosy, Björn Kammann, Bianca Rütters, Manuela Rynio und Katrin Vincken war es gelungen, rund 370 Schüler von der Idee zu überzeugen. Diese hatten im Sponsoren gefunden, die sich bereit erklärten, entweder einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde oder einen fest vereinbarten Gesamtbetrag zu spenden.

Wertschätzung erfahren

Unter der Überschrift „Jeder Einzelne kann sich bewegen. Gemeinsam bewegen wir mehr!“ fielen dann im Beisein der Hospizdienst-Vorstandsmitglieder Georg Pähler und Christa Kriechel die Startschüsse. „Durch die Unterstützung der Sponsoren erfahren unsere Schüler Wertschätzung. Mit ihrem Engagement tragen sie direkt zu Verbesserungen an unserer Schule bei. So erleben die Schüler, dass sie gemeinsam etwas schaffen können. Somit wird das Selbstbewusstsein, das Wir-Gefühl und die Identifikation mit der Schule gestärkt“, nennt Schulleiter Thomas Gurdon einige positive Aspekte des Sponsorenlaufs. Der Elan, mit dem die jungen Sportler auf die Strecke gingen, bestätigte diese Einschätzung eindrucksvoll.

(ran)