Eschweiler: 35 volle Einkaufswagen helfen Bedürftigen

Eschweiler: 35 volle Einkaufswagen helfen Bedürftigen

Eine Woche lang sammelten die Schüler des Städtischen Gymnasiums Eschweiler in verschiedenen Supermärkten Lebensmittel für die Eschweiler Tafel — mit Erfolg. Jetzt zeigte Karin Schmaling, Vorsitzende der Eschweiler Tafel, den fleißigen Schülern das Ergebnis und diese staunten nicht schlecht.

Nudeln, Zucker, Schokolade, Kaffee, Margarine, Säfte, Plätzchen und sogar der ein oder andere Osterhase hatte den Weg in die Einkaufswagen, in denen die Lebensmittel gesammelt wurden, gefunden. Die Aktion „Ein Teil ist drin“ fand bereits zum fünften Mal statt. Und dieses Projekt der Eschweiler Pennäler ist in jedem Jahr ein großer Erfolg, wie Christian Kraus, Lehrer am Städtischen Gymnasium, berichtete.

Die Schüler aus der 10. Jahrgangsstufe hatten die Kunden in den verschiedenen Supermärkten der Indestadt dazu animiert, ein Teil mehr einzukaufen und dieses dann der Eschweiler Tafel zu spenden. Im vergangenen Jahr kamen so insgesamt bemerkenswerte 35 Einkaufswagen voller Lebensmittel für Bedürftige zusammen. „Da waren die Schüler schon stolz“, so Kraus.

Nicht nur mit dieser Aktion unterstützt das Städtische Gymnasium die Eschweiler Tafel. Lehrerin Ingrid Beck sammelt mit den Schülern der 5., 6. und 7. Klassen vor Weihnachten und an den Elternsprechtagen regelmäßig Geld. Von diesem werden dann Lebensmittel für die Eschweiler Tafel angeschafft.

Über das Ergebnis der Aktion freute sich nicht nur Karin Schmaling, sondern wohl auch die Kunden der Eschweiler Tafel, denen die Lebensmittel zugute kommen.

(se)
Mehr von Aachener Zeitung