Nordeifel: Zwei Unfälle auf der Himmelsleiter

Nordeifel: Zwei Unfälle auf der Himmelsleiter

Etliche Eifeler, die morgens nach Aachen pendeln, sind am Montag zu spät zur Arbeit gekommen. Der Grund dafür waren mehrere Unfälle auf der Himmelsleiter (B 258). Der Verkehr staute sich deshalb zeitweilig bis in die Ortsmitte von Roetgen.

Der erste Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei kurz nach 7 Uhr in Fahrtrichtung Aachen, kurz hinter der Stelle, an der die Fahrbahn wieder einspurig wird. Ein Transporter war dort auf ein Auto aufgefahren. Verletzt wurde niemand. Es entstand hoher Schaden.

Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nähere Angaben zum Unfallhergang konnte die Polizei am Montag nicht machen. Der zweite Unfall ereignete sich um 7.27 Uhr, ebenfalls in Fahrtrichtung Aachen. Involviert waren mehrere Autos. Verletzt wurde niemand. Auch in diesem Fall konnte die Polizei keine weiteren Angaben machen.

Mehr von Aachener Zeitung