Simmerath: Zwei Schwerverletzte nach Kollision mit Milch-Lkw

Simmerath: Zwei Schwerverletzte nach Kollision mit Milch-Lkw

Bei einem Verkehrsunfall sind am Freitag auf der Bundesstraße 266 zwischen Simmerath-Lammersdorf und Rollesbroich zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Fahrer eines Milchtankwagens verlor auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.35 Uhr. Der 55-jährige Fahrer aus Schleiden war mit seinem Tankwagen samt Anhänger auf der Straße „Am Rossbach / B266“ von Lammersdorf Richtung Rollesbroich unterwegs. In der Senke nahe der Kläranlage verlor er auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Gespann. Der Anhänger geriet ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrspur.

Am Freitag hat es einen Unfall mit einem Milch-Lkw gegeben, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Foto: psm

Dort kollidierte dieser mit dem Fahrzeug eines 75-jährigen Mannes aus Waldfeucht. Der Fahrer und seine 76-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Fahrer des Tankwagens blieb unverletzt.

Der Schaden wird auf mehr als 30.000 Euro geschätzt. Die B266 musste für die Dauer der Unfallaufnahme, der Bergung der Fahrzeuge und die Säuberung der Fahrbahn durch die Feuerwehr gesperrt werden.

(red/pol)