Eicherscheid: Zwei kölsche Bands bei „Eescher Naat op Kölsche Art“

Eicherscheid: Zwei kölsche Bands bei „Eescher Naat op Kölsche Art“

20 Jahre Tenne in Eicherscheid — die Feierlichkeiten zum runden Geburtstag der guten Stube im Golddorf werden am Samstagabend, 17. Juni, mit der „Eescher Naat op Kölsche Art“ fortgesetzt. Dafür haben Wilfried Huppertz und die Vereins-GbR ein großes Programm auf die Beine gestellt. Gleich zwei der angesagtesten jungen kölschen Bands sind am Start.

Cat Ballou ist wohl die poppigste Truppe, die ihre Heimatstadt Köln aktuell zu bieten hat. Ihren großen Durchbruch schaffte die Band mit der Kölnhymne „Et jitt kei Wood“. Die Single ist seit dem Jahr für Jahr in den Top 50 der Deutschen Singlecharts zu finden und wurde bis heute weit über vier Millionen mal auf YouTube, Spotify und anderen bekannten Portalen angeklickt und heruntergeladen.

Aber auch „Hück steiht die Welt still“ darf auf keiner Party mit kölschem Flair fehlen — so wie heute Abend in Eicherscheid. „Ohne Dom, ohne Rhing, ohne Sunnesching“ treten auch die Domstürmer in der Tenne auf und werden den gleichnamigen Hit ebenso erklingen lassen wie ihre Hymne „Meine Liebe, meine Stadt und mein Verein“, die sicherlich nicht nur FC-Fans nahegehen wird. Ein Heimspiel haben die weiteren Akteure des Superabends: Die fulminante Eicherscheider Tanzgruppe „Baccaras“ wird die Bühne zum Beben bringen und DJ Walter Offermann bis in die Nacht für Stimmung sorgen.

Wilfried Huppertz weist ausdrücklich darauf hin, dass zu diesem Abend jeder willkommen ist. Die Karten kosten an der Abendkasse 28 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung