1. Lokales
  2. Eifel

Roetgen: Zimmerbrand durch Weihnachtsbaum

Roetgen : Zimmerbrand durch Weihnachtsbaum

Zu einem Zimmerbrand am Samstag morgen gegen 10.20 Uhr wurde die Roetgener Feuerwehr nach Petergensfeld gerufen.

Innerhalb weniger Minuten war der Löschzug mit vier Fahrzeugen und 20 Wehrmännern vor Ort.

Schnell unter Kontrolle

Eine erste Erkundung ergab einen Zimmerbrand im Erdgeschoss, der durch einen Weihnachtsbaum ausgelöst worden war. Das gesamte Gebäude war stark verraucht.

Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr vor und konnte das Feuer bereits kurze Zeit später unter Kontrolle bringen. Größerer Schaden konnte durch den schnellen Einsatz vermieden werden.

Parallel hierzu ging ein weiterer Trupp der Roetgener Feuerwehr ins 1. Obergeschoss vor, um alle weiteren Räume zu kontrollieren und zu lüften. Der Brandrauch wurde mit einem Hochleistungslüfter aus dem Gebäude geblasen.

Starke Hitze

Die Hitzeentwicklung im Wohnzimmer war so stark, dass teilweise der Putz von der Decke platzte. Die Bewohner konnten sich unbeschadet sofort nach Ausbruchs des Feuers in Freie begeben.

Da sich die Einsatzstelle auf belgischem Staatsgebiet befand, war auch die Feuerwehr aus Eupen alarmiert worden. Nach deren Eintreffen wurde die Einsatzstelle an die Feuerwehr Eupen übergeben und der Löschzug Roetgen rückte gegen 10.50 Uhr wieder ein.