Workshops der Landesmusikjugend für professionelle Vereinsarbeit

Workshops für Vereinsarbeit : Vereinsrecht, Moderation und Mediengestaltung

Vereinsarbeit ist vielschichtig. Häufig bleibt es nicht nur beim jeweiligen Tagesgeschäft und der Betreuung der Mitglieder.

Egal ob Musikverein, Feuerwehr, oder Sportverein – jede Vereinigung muss fit sein, um sich nach außen hin gut zu präsentieren und auch im Hintergrund gut aufgestellt zu sein. Um die häufig ehrenamtlich arbeitenden Vorstände auf professionelle Füße zu stellen, bietet die Landesmusikjugend des Volksmusikerbundes NRW unterschiedliche Workshops an, die sich alle um das Vereinsleben und seine Professionalisierung drehen.

In Königswinter finden am Sonntag, 6. Oktober, die beiden Workshops „Vereinsrecht“ und „Konzertmoderation“ statt sowie in Bonn am Samstag, 12. Oktober, der Workshop „Flyer- und Plakatgestaltung“. Angesprochen sind sämtliche Mitglieder von Vereinsvorständen, die sich in diesen Themengebieten weiterbilden möchten.

Das Kurzseminar „Vereinsrecht" vermittelt Grundlagen des Vereinsrechts. Es geht um haftungsrechtliche Aspekte und Fragen der Aufsichtspflicht sowie des Jugendschutzes innerhalb der Vereinsarbeit. Als Dozent behandelt Rechtsanwalt Dr. Norbert Maubach einen Vormittag lang sowohl rechtliche Vorgaben zur Vereinsgründung und Vereinsauflösung als auch Fragen zum laufenden Vereinsbetrieb. Ergänzt wird das Ganze durch Praxisbeispiele.

Zusätzlich findet am gleichen Tag der Workshop „Konzertmoderation“ statt. Mit praxisnahen Beispielen und Moderationsübungen vermittelt Dozentin Sonya Harrison den Weg vom bloßen Ansager zum kurzweiligen Moderator – und das nicht nur bei Konzerten. Die gelernte Redakteurin und Musikerin geht außerdem auf die richtige Vorbereitung als auch auf das richtige Verhalten auf der Bühne ein. Beide Workshops finden am Sonntag, 6. Oktober, zwischen 11 und 18 Uhr im Jufa-Hotel Königswinter, Bergstraße 115, statt.

Um als Verein auf bevorstehende Events und Aktionen ansprechend aufmerksam zu machen, sind Flyer und Plakate ein wichtiges Thema – selbst in digitalen Zeiten. Auch die Social-Media-Kanäle und die Vereinshomepage können damit gefüttert und aufgepeppt werden. Fragt sich nur, was soll und muss alles auf den Flyer oder das Plakat? Dabei hilft Grafikdesignerin Anja Rickert. Sie behandelt sowohl die technischen Grundlagen, zum Beispiel welche ist die richtige Software oder was sind Beschnittkanten, als auch gestalterische Fragen in Sachen Farbe, Schriftarten oder welches Format sinnvoll ist. Das Seminar findet statt am Samstag, 12. Oktober, von 10 bis 17 Uhr, in der Jugendherberge Bonn, Haager Weg 42.

Zu allen drei Workshops können sich Interessierte online bis zum 20. September anmelden unter www.lmj-nrw.de. Dort finden sich auch die genauen Teilnahmebedingungen und Hinweise zu Gebühren.

Mehr von Aachener Zeitung