Aachen: „Witterungsbedingte Einsätze”: Tief „Karin” schlägt in der Region zu

Aachen: „Witterungsbedingte Einsätze”: Tief „Karin” schlägt in der Region zu

Tief „Karin” hat der Polizei am Montag in der Region mehrere dutzend „witterungsbedingte Einsätze” beschert. Heftige Windböen mit einer Stärke bis maximal 90 km/h sorgten zwischen 14.30 und 17.30 Uhr für umgestürzte Bäume, umfallende Bauzäune und herabfallende Äste. In Teilen wurden geparkte Autos beschädigt.

Auf der B 258 zwischen Roetgen und Friesenrath wurde ein Kastenwagen der Deutschen Post AG durch eine Windböe erfasst und umgestoßen. Im Gewerbegebiet Avantis brachen Teile eines Windrades ab. Bis zur kompletten Abschaltung sperrte die Polizei das Gebiet ab.

Personen wurden nach Erkenntnissen der Polizei bei alledem nicht verletzt.

In einer früheren Version des Textes haben wir das Tief irrtümlich „Katrin” genannt. Tatsächlich ist der Name „Karin”. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Mehr von Aachener Zeitung