Hellenthal: Wildgehege: Ein Alpakafohlen verzückt die Lamas

Hellenthal: Wildgehege: Ein Alpakafohlen verzückt die Lamas

Einen schöneren Frühlingstag hätte sich Alpakadame „Gracia“ nicht aussuchen können, um am Samstag, 4. Mai, um 10.10 Uhr ihr erstes Fohlen zur Welt zu bringen. Es war ein Erlebnis zu sehen, wie alle Familienmitglieder und sogar die im gleichen Gehege befindlichen Lamas die werdende Mutter vor neugierigen Blicken abschirmten.

Als das Kleine dann endlich da war, versuchten die Lamas sogar, es zu adoptieren und die Mutter abzudrängen. Das konnte das Wildgehegeteam unter Jörg Niesters natürlich nicht zulassen und musste die beiden Lamas absondern, damit der kleine Neuling auf die Beine kommen, seine Mutter kennenlernen konnte und trinken lernte.

Noch ist das kleine Alpakamädel recht wackelig auf den Beinen, aber es versucht schon den Anschluss zur Gruppe zu halten. Nun ist im Gelände Ruhe eingekehrt und nach einigen Tagen, wenn sich die Verbindung zwischen Mutter und Kind gefestigt hat, werden die übereifrigen Lamas wieder in die Familie aufgenommen.