1. Lokales
  2. Eifel

Wiedersehen und Kennenlernen in Konzen

Riesen-Familientreffen : 155 „Hardt-Mathese“ kommen nach Konzen

Nach acht Jahren fand jetzt ein zweites Familientreffen der „Hardt-Mathes“-Familie bei „Achim und Elke“ in Konzen statt. 194 Familienmitglieder waren eingeladen, etwa 155 konnten der Einladung folgen.

Besonders begrüßt wurden das mit 91 Jahren älteste Familienmitglied und Familienoberhaupt Franz Huppertz, genannt „Hardt-Mathes Franz“, und das jüngste Familienmitglied Nick Huppertz aus Eicherscheid, geboren am 25.3.2018, auf den Tag genau 120 Jahre später wie die Vorfahrin und seine Ururgroßmutter Maria Katharina Huppertz, geboren am 25.3.1898.

Der Stammbaum gründet sich auf die Eheleute:Matthias Paul Huppertz aus Konzen, geb. 10.06.1891, gestorben 07.01.1962 und Maria Katharina Huppertz geb. Schmitz aus Mützenich, geb. 25.03.1898, gestorben 27.07.1986. Geheiratet haben die beiden am 19.06.1922. In der Zeit zwischen 1923 und 1940 sind 15 Kinder geboren worden. Im Laufe der Zeit folgten 40 Enkelkinder, 73 Urenkel und 22 Ururenkel. Insgesamt 150 Nachfahren und 72 Ehe- und Lebenspartner/innen, also 222 Familienmitglieder, davon 28 Verstorbene, zählt die Hardt-Mathes-Familie. 2010 waren es 172.

Matthias Paul Huppertz war Stellmacher wie schon sein Vater Arnold Huppertz. Schon Arnold Huppertz hatte eine kleine Werkstatt in der heutigen Hardt-Mathes-Gasse in Konzen, die sein Sohn übernahm, im Krieg aber samt Wohnhaus zerstört wurde. Der Wiederaufbau der Werkstatt erfolgte nach dem Krieg und 1980 die Erweiterung.

Nach dem Tod von Matthias Paul Huppertz 1962 haben die Gebrüder Huppertz das Sägewerk weitergeführt bis heute. Das Familientreffen ist auf große Resonanz gestoßen. Manche haben sich erst hier kennengelernt. Nette Gespräche sind entstanden und alte Fotos waren zu bestaunen.