Roetgen/Würselen/Städteregion: Wieder zwei Fälle von „Homejacking”

Roetgen/Würselen/Städteregion: Wieder zwei Fälle von „Homejacking”

Derzeit gibt es zwei weitere Fälle von Homejacking in der Region.

In Roetgen haben in der Nacht zum Mittwoch Unbekannte einen hochwertigen Mercedes der S-Klasse gestohlen. Zuvor waren sie, von den schlafenden Bewohnern unbemerkt, in das Haus eingestiegen. Dort entwendeten sie die Autoschlüssel, ein Handy, Geld und ein Laptop.

In der Lehnstraße in Würselen waren die Homejacker knapp 24 Stunden zuvor aktiv. Hier scheiterte allerdings der Versuch, ein Auto zu stehlen. Sie waren in das Haus eingebrochen, hatten jedoch die passenden Autoschlüssel zum teuren Wagen auf der Auffahrt nicht gefunden. Auch hier ließen sie ein Notebook und Geld mitgehen. Die Bewohner hatten im ersten Stock geschlafen und nichts bemerkt.

Derzeit ermittelt die Kripo in über 20 Fällen wegen Homejackings in der Region. Hinweise auf die Täter haben die Ermittler bislang nicht. Wertvoll für die Polizei sind Hinweise, wenn etwa ein verdächtiges Ausbaldowern in meist gehobenen Wohngegenden festgestellt wird.

Dann bitte die 110 anrufen und das Beobachtete wie Kennzeichen und Autotyp festhalten und weitergeben.

Mehr von Aachener Zeitung