Aachen: Wetterwechsel: Mehr als 30 Unfälle in nur zwei Stunden

Aachen: Wetterwechsel: Mehr als 30 Unfälle in nur zwei Stunden

Der Wetterwechsel hat den Autofahrern zu schaffen gemacht. Innerhalb von nur zwei Stunden, von 12 bis 14 Uhr, hat es in der Städteregion über 30 Mal gescheppert.

Dabei wurden in Aachen zwei Autofahrer leicht verletzt. Bei den restlichen Unfällen blieb es bei Blechschäden.

Häufigste Unfallursache war nicht den Wetterverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit. Statistisch übers Jahr gesehen, scheppert es in der gesamten Städteregion knapp 50 Mal am Tag. In Aachen krachte es 22, im Südkreis fünf und im Nordkreis vier Mal.

Zu Mittag legte in Aachen auf der Lütticher Straße eine junge Entenfamilie kurzzeitig den Verkehr lahm. Die Tiere hatten das Regenwetter zu einem Ausflug auf der Straße genutzt. Polizeibeamte und fleißige Hobby-Ornithologen schafften es, der Familie ein neues Ausflugsziel, den Hangeweiher, schmackhaft zu machen. Original Funkspruch: „Die Familie verweilt nun am Hangeweiher!”

Mehr von Aachener Zeitung