Höfen: Weitere 82 Flüchtlinge nach Höfen gebracht

Höfen: Weitere 82 Flüchtlinge nach Höfen gebracht

Genau noch fünf Plätze sind frei auf dem Gelände der ehemaligen „Funk“ in Höfen, nachdem in der Nacht zum Dienstag weitere 82 Flüchtlinge in die Notunterkunft auf dem Heidgen gebracht wurden.

In dem Gebäudetrakt der früheren Außenstelle des Bundesnachrichtendienstes sind jetzt insgesamt 167 Flüchtlinge untergebracht. Seit dem 5. Oktober dient das seit sechs Jahren leerstehende Gebäude als Notunterkunft, die die Städteregion Aachen im Rahmen der kommunalen Amtshilfe für das Land eingerichtet hat.

Die meisten der hier untergebrachten Flüchtlinge stammen aus dem arabischsprachigen Raum. Die Betreuung vor Ort wird vom DRK gewährleistet.

Der Städteregion Aachen liegen nach wie vor keine konkreten Angaben seitens der Landesregierung vor, wie hoch das aufzunehmende Kontingent an Flüchtlingen in der Region ist. Pressesprecher Detlef Funken: „Wenn wir mit Zahlen arbeiten könnten, dann hätten wir Planungssicherheit.“

(P. St.)