1. Lokales
  2. Eifel

Mulartshütte: Wassermassen sprudeln aus einem Erdkrater

Mulartshütte : Wassermassen sprudeln aus einem Erdkrater

In Mulartshütte ist die Hauptleitung der Trinkwasserversorgung gebrochen. Aus der 600 Millimeter starken Leitung ergossen sich riesige Wassermengen in den Ort. Die Zweifaller Straße war zeitweise mit rund 30 Zentimeter Wasser überflutet und während der Pumparbeiten der Einsatzkräfte für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

nA nimee zdearnnegnne ivrentap eithccsFih chbra durch ide magsrensneWe ien ma,mD rde dhcru eid heWärnmren tim ackSäesdnn iatcdgbehte reuw.d Eni ,outA ein neawWognh siweo ien nVgarteor sstmeun mti esnsiagtm iver ppThacunmeu rucdh ide izetsänakErft nov ned Wnsmeeagers befreti .nrdwee nA der tselseaiessrstrtlaWtu tndstane eni airkz nfüf Mteer rgreoß .kteEdrrra eiD ererFuwhe war imt emstaisgn hssce garzhFeneu udn 32 hemneWnrrä ovr rOt. iDe 05 haerJ late nuLiteg losl ma onnsatrDeg rdeeiw ins eztN egnubdneien drn.wee rdenhäW rde hendaSsc rwa edi egvsgouenWrrrsas gnRticuh rNsrdoeik ineek euSkedn ngal ,erbuothnecrn drnu 0360 umbteikrKe arsWse ngig hrcdu ads ceLk enerrl.ov