1. Lokales
  2. Eifel

Tollrock-Festival: Warm-up mit Iron Maidnem

Tollrock-Festival : Warm-up mit Iron Maidnem

Der Tollrock e.V. lädt zum Warm-up in den Schützenhof in Schmidt ein, und zwar am Samstag, 18. Januar. Einlass ist ab 19:30 Uhr. Da es für das Warm-up keinen Vorverkauf gibt, sollte man früh genug vor Ort sein, denn wenn die Kapazität des Saals erreicht ist, heißt es: „Schotten dicht!“

Viele Fans schauen in diesem Jahr besonders neugierig auf das Tollrock-Warm-up. Schließlich hat der Vorverkauf für das Festival am 10. und 11. Juli bereits begonnen. Mit der Bekanntgabe des ersten Headliners (Fiddler’s Green, die deutsche Irish-Folk-Truppe Nr. 1), wurden seit dem Nikolaustag Super-Early-Bird -ickets für das Wochenende zum Vorteilspreis angeboten. Dieses Angebot ist nahezu ausverkauft. Wer noch in den Genuss kommen will, sollte sich beeilen. Die nächste Verkaufscharge für Wochenend-Tickets startet am späten Abend des 18. Januars, nämlich dann, wenn beim Warm-up das komplette Programm des diesjährigen Festivals bekannt gegeben wird.

Bis zur Bekanntgabe des Festival-Programms gibt es beim Warm-up die gewohnte Mischung aus Live-Videos auf Großbildleinwand. Und nach der Programm-Präsentation steht das eigentliche Highlight des Abends an: Die ungarische Tribute Band Iron Maidnem. Diese präsentiert eine originalgetreue Iron-Maiden-Show. Die Besucher erwartet eine zweistündige, energiegeladene Show von Maiden-Fans für Maiden-Fans. Die britischen Originale, vor 45 Jahren gegründet, touren in diesem Jahr auf ihrer „Legacy Of The Beast“-Tour und kommen auch in Deutschland in die großen Arenen nach Köln, Berlin oder Stuttgart. Die Tribute-Show im Schützenhof stimmt gekonnt auf den Sommer ein.

Der für deutsche Ohren etwas sperrige Name der Tribute-Band ist in Wahrheit ein Wortspiel: Das ungarische Wort „majdnem“ heißt übersetzt so viel wie „fast“ oder „beinahe“. Beinahe steht also Iron Maiden auf der Bühne, wenn sich die sechs Ungarn an Klassiker wie „The Number Of The Beast“ oder „Run To The Hills“ heran wagen, ebenso Bekanntes aus der mittleren Schaffensperiode wie „Can I Play With Madness“ und „Fear Of The Dark“ vortragen und dabei „Eddie“ über die Bühne wankt.

Der Eintrittspreis für das Warm-up am beträgt 6 Euro. Tickets gibt es nur an der Abendkasse. Der Vorverkauf für das 18. Tollrock Festival im Juli läuft bereits über alle bekannten Vorverkaufsstellen und -kanäle.

www.tollrock.de