1. Lokales
  2. Eifel

Strauch: Von sieben auf 220 Mitglieder

Strauch : Von sieben auf 220 Mitglieder

Fast die gesamte Ortsbevölkerung hatte sich am Donnerstag am Ehrenmal versammelt, um den festlichen Musikzug vom Zelt aus in Empfang zu nehmen.

Gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Matthias und der Blasmusikvereinigung Strauch spielten sie zur Kranzniederlegung den „Großen Zapfenstreich”. Das Trommler- und Pfeiferkorps Hastenrath/ Gangelt und das Trommler-, Pfeifer- und Fanfarenkorps Höngen/Selfkant gestalteten den Rückweg, wo der Festabend mit viel Musik begann.

Heute 220 Mitglieder

Die beiden Gastvereine sorgten mit verschiedenen Märschen wie „Sinara”, „Esprit” oder „The Busard” für die passende musikalische Untermalung. Auch der Straucher Kirchenchor begeisterte mit dem Beatlessong „Yesterday” und dem „Pfefferlied”. Außerdem konnten die Zuschauer Lose, Anstecker mit dem Logo des Jubelvereins und eine Vereinschronik kaufen. Große Schautafeln informierten über die Erfolge und Tätigkeiten des Korps in den vergangenen 75 Jahren.

Mit sieben Leuten fing es an

In diesem würdigen Rahmen fanden auch die Ehrungen verdienter Mitglieder des Vereins statt. „Sieben Mitglieder brauchte man, um einen Verein zu gründen”, sagte Schirmherr Bürgermeister Hubert Breuer. Genau diese sieben Mitglieder hatten sich 1929 gefunden. „Heute hat das Korps 220 Mitglieder und viele junge Spieler, so dass man sich um die Zukunft des Vereins keine Sorgen zu machen braucht.” Seit seiner Gründung habe das Trommler- und Pfeiferkorps mit seiners Musik viele Dorffeste verschönert und zur guten Kameradschaft im Ort beigetragen, so Breuer.

Nadeln und Urkunden

„Wir haben schon lange keine Ehrungen mehr durchgeführt”, sagte Dirigent Raimund Löhrer, „doch unser Fest ist dazu der richtige Anlass.” Der Vorsitzende Peter Greuel und Dirigent Raimund Löhrer überreichten die Urkunden und die Ehrennadeln für zehnjährige aktive Mitgliedschaft an Bernd Breuer, Christian Löhrer, Margret Löhrer, Petra Stollenwerk und Vera Wimmer. Die silberne Vereinsnadel erhielten für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft Daniela Brandes, Dirk Breuer, Edmund Johnen, Wolfgang Johnen, Jochen Theis, Jörg Theis und Gisela Virnich. Andreas Nießen erhielt die goldene Vereinsnadel für 30-jährige aktive Mitgliedschaft und 10-jährige Vorstandstätigkeit.

Darüber hinaus hat das Trommler- und Pfeiferkorps Strauch natürlich auch viele treue inaktive Mitglieder, 52 von ihnen wurden am Donnerstag vom Verein gebührend geehrt.

50 Jahre Treue

Auch der Vorsitzende des Volksmusikerbunds des Kreises Aachen und der Vereinigten Spielmannszüge Nordeifel, Robert Siebertz, freute sich, an diesem Abend so viele Mitglieder ehren zu dürfen. Die silberne Ehrennadel erhielten Daniela Brandes, Dirk Breuer, Edmund Johnen, Wolfgang Johnen, Jochen Theis, Jörg Theis und Gisela Virnich. An Andreas Nießen und Stefan Nießen verlieh Siebertz die goldene Ehrennadel.

50 Jahre dabei

Für 50 jährige Mitgliedschaft wurden Adolf Breuer und Arthur Johnen mit der „Gold 50 Nadel” ausgezeichnet. Rudi Johnen und Bruno Löhrer wurde für 20 Jahre Vorstandstätigkeit die Verdienstmedaille und Raimund Löhrer die bronzene Dirigentennadel überreicht.

Mit humoristischen Beiträgen, Tanzeinlagen und Musik von Stolli von der Hof ließen die Straucher den gelungenen Fest- und Unterhaltungsabend ausklingen.