Monschau: „Von Mäusen und Menschen“: Steinbeck-Inszenierung in Monschau

Monschau: „Von Mäusen und Menschen“: Steinbeck-Inszenierung in Monschau

Das Grenzlandtheater Aachen gastiert am Samstag, 12. November, mit dem Stück „Von Mäusen und Menschen“ in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums in Monschau.

Zum Inhalt: Der körperlich kräftige, aber geistig kindlich gebliebene Lennie und sein Freund George ziehen als Wanderarbeiter durchs Land. George erledigt das Denken und Reden für Lennie. Gleichzeitig hat er die Verantwortung für ihrer beider Lebensplanung übernommen und wacht darüber, dass Lennies unberechenbare Kraft gepaart mit seiner Sehnsucht nach Berührung und Weichheit keinen Ärger einbringt: Dieser zerstört in seiner naiven Begierde immer wieder die Dinge, die er liebt. Als sie eine neue Stelle antreten, scheint ihr Traum von einer eigenen Farm zum Greifen nah. Doch als sich die aufreizende Frau des Farmers Lennie nähert, ahnt Georg sofort, dass ihr Ziel in Gefahr gerät.

Foto: Kerstin Brandt

In der Besetzung spielen: George: Pablo Sprungala, Lennie: Timo Hübsch, Candy: Urs-Werner Jaeggi, Der Chef: Gernot Schmidt, Curley: Jan Stapelfeldt, Curleys Frau: Corinna Pohlmann, Slim: Torben Föllmer, Carlson: Fabio Piana, Whit: Bastian Sesjak und Crooks: Stephen Appleton. Die Regie führt Ulrich Wiggers, für das Bühnen- und Kostümbild sorgt Leif-Erik Heine.

Tickets sind erhältlich unter Telefon 0241/ 4746111, über www.grenzlandtheater.de und im Rathaus Monschau, Telefon 02472/ 81242. Vorstellungsbeginn ist um 20 Uhr.