1. Lokales
  2. Eifel

„Internationaler Platz“: Vogelsang IP startet in die Saison

„Internationaler Platz“ : Vogelsang IP startet in die Saison

Vom Eifeler Sonntagsausflug über den Turmaufstieg bis zur Sonderausstellung „Die Cellistin von Auschwitz“ reicht das besondere neben dem dauerhaften Angebot.

Die Osterferien stehen vor der Tür und die Uhren sind bereits auf Sommerzeit umgestellt. Zeit, wieder nach Vogelsang IP zu fahren oder zu wandern. Der Internationale Platz Vogelsang bietet zahlreiche Veranstaltungen und Termine für informative und erholsame Tage im Nationalpark Eifel.

Die Autorin Jennifer Teege ist am Freitag, 8. April, ab 18 Uhr im Rahmen einer „NRWeltoffen“-Lesung zu Gast in Vogelsang IP. Ihr Buch „Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen“ entstand, nachdem sie, Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers, erfuhr, dass ihr Großvater ein KZ-Kommandant war. Vorab wird für angemeldete Gäste eine Geländeführung angeboten. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 10. April, findet zum Auftakt der Osterferien der „Eifeler Sonntagsausflug“ statt, eine Veranstaltung zum Saisonstart mit zahlreichen Sonderaktionen, wie Frühstückswanderungen, Führungen durch das Kulturkino mit Blicken hinter die Kulissen, Junior-Rangertouren, Mountainbike-Touren und vielem mehr. Das Rotkreuz-Museum und das Naturschutz-Bildungshaus Eifel-Ardennen-Region haben ebenfalls geöffnet.

Ab Samstag, 23. April, können Gäste wieder an den Turmaufstiegen teilnehmen. Täglich bietet man den eindrucksvollen 360-Grad-Panoramablick von ganz oben auf die denkmalgeschützte Anlage von Vogelsang IP, den Urftsee und die eindrucksvolle Buchenwaldkulisse des Nationalparks Eifel an. Und für nicht schwindelfreie Gäste bieten die täglich stattfindenden Führungen über das Gelände mit Einblicken in zwei Gebäude eine Möglichkeit, Vogelsang IP und die Geschichte der ehemaligen NS-Ordensburg kennenzulernen.

Neben der täglich geöffneten Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“ wird noch bis zum Sonntag, 8. Mai, im Forum Vogelsang IP die kindgerechte Sonderausstellung „Die Cellistin von Auschwitz“ über das Leben von Anita Lasker-Wallfisch gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Auch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ des Nationalpark-Zentrums Eifel bietet wieder Angebote für Jung und Alt. Neben offenen Ausstellungsführungen an jedem Wochenende gibt es Programme mit Wanderungen oder Outdoor-Spielen und die Möglichkeit, einen Kindergeburtstag zwischen Hirsch und Biber zu feiern. Ein schon seit dem Herbst bestehendes Angebot für Senioren und Seniorinnen wird zur beginnenden Saison erneuert: Montags gewähren beide Dauerausstellungen den Eintritt zum halben Preis. In den „Wildnis(t)räumen“ gilt dies auch für gebuchte Gruppenführungen, bei denen individuelle Wünsche zur Barrierefreiheit berücksichtigt werden können.

Die Panoramaterrasse des Vogelsang-Restaurants ist bereits geöffnet und lädt ein zum Entspannen und Genießen bei traumhaftem Ausblick. Neu ist das Frühstücksbuffet, das ab dem 9. April regelmäßig immer samstags und sonntags zwischen 9 und 11.30 Uhr angeboten wird. Anmeldung unter E-Mail: breakfast@gastrovogelsangip.de.

Vogelsang IP ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Parkgebühr: ab 2 Euro. Weitere Infos unter: www.vogelsang-ip.de und unter Tel. 02444/915790.

(red)