1. Lokales
  2. Eifel

Vogelsang IP in der Eifel entdecken

Vogelsang IP : Geschichte erleben und Natur entdecken

Ein Ausflug nach Vogelsang IP lohnt sich immer – vor allem im Sommer, mit der ganzen Familie. Jetzt zur Ferienzeit hat der 365-Tage-Ort mitten im Nationalpark Eifel besonders viel zu bieten

Schon mal Vogelsang IP besucht? Wiederkommen lohnt sich in jedem Fall, gerade jetzt in den Sommerwochen gibt es besonders gute Gründe. Der erste Besuch steht noch aus? Dann winkt die Aussicht auf besondere Erlebnisse – in Vogelsang lässt sich auf spannende und vielfältige Weise Geschichte erleben und Natur entdecken.

Neben den Dauerausstellungen, täglichen Geländeführungen und den spektakulären Turmaufstiegen locken auch besondere Veranstaltungen. Zum Beispiel die Wanderausstellung „Weimar im Westen – Republik der Gegensätze“, die vom 1. August bis 16. September im Kulturkino Vogelsang IP zu sehen ist.

Von der ehemaligen Schulungsstätte des Nationalsozialismus zu einem vielfältigen Erlebnisort: Vogelsang ist heute der „Internationale Platz“, aber eben auch ein besonderer Schauplatz der europäischen Geschichte. Wo einst der politische Nachwuchs eines verbrecherischen Systems ausgebildet werden sollte, zieht heute das moderne Ausstellungs- und Bildungszentrum mit seinem multimedialen und barrierefreien Angebot jedes Jahr ein breites internationales Publikum an. Natur- und Wanderfreunde schätzen darüber hinaus die atemberaubende Umgebung, die der Nationalpark Eifel bietet.

Blick aus der Luft: So sieht die Burg Vogelsang von oben aus. Foto: Dieter Zehner

Das 2016 eröffnete Forum Vogelsang IP ist Herzstück und Ausgangspunkt zugleich. Der markante Bau des Besucherzentrums steht bewusst in Kontrast zu den denkmalgeschützten Bauten aus den 1930er Jahren. Hier können die Besucher zwischen den beiden Ausstellungen wählen: Die preisgekrönte Dauerausstellung der NS-Dokumentation Vogelsang „Bestimmung: Herrenmensch“ widmet sich der Geschichte des Ortes. Die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ des Nationalpark-Zentrums Eifel vermittelt die Philosophie „Natur Natur sein lassen.“

Auch abseits des Forums gibt es jede Menge zu entdecken. Ein spektakuläres Wanderziel ist die rund zwei Kilometer entfernte ehemalige Siedlung Wollseifen. Sonntags starten eine Ranger-Tour und eine barrierefreie Kutsche von Vogelsang IP aus. Neben täglichen Führungen sind von April bis Oktober jeden Tag Turmaufstiege möglich, die einen einzigartigen 360-Grad-Blick freigeben. Für die passende Stärkung mit Eifelspezialitäten lädt jeden Tag die Panoramagastronomie mit Blick auf den Urftsee zu einer Pause ein.