1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Viele Tiere leiden in der Silvesternacht

Kostenpflichtiger Inhalt: Nordeifel : Viele Tiere leiden in der Silvesternacht

Wenn die Menschen in der Silvesternacht um Mitternacht mit Sekt auf das neue Jahr anstoßen und es mit Raketen und Böllerschüssen lautstark begrüßen, ist das für viele Tiere eine unerträgliche Qual. Tierhalter stehen deshalb jedes Jahr aufs neue vor der Frage, wie sie den Jahreswechsel für ihre Lieblinge etwas erträglicher gestalten können.

in„E tentePaprtze tbig se n,tcih“ asgt atTzrier .rD nrWree Rmiahsc sau ceunPas.btah eiD eeirT ötnknne ide wntogehenu ittuianoS hcitn dnrenneoi nud enürwd behslda ecenhdrd.hru rmIme iredwe keäm es auhc o,vr sads dei eTrei orv telrau Piakn haenbu,a nwne sich ide hlceiköitMg udaz ir.ebgt

tiamD die reeTi in sederi iSutntiao tncih acuh chon eeirn ssgeTnnraunntg teusseagzt esn,ei sei die äehN sed reHslat üfr eis rdbsesoen hc.twgii eatrhTielr elnostl hrei etcliSügnhz in dre hlcseitSetvran laso hitcn alnlie enas.ls

niieEg aehTriterl aebhn cshi ibe rD. Rsmaich chua nsoch imt elgmuutgetiinrnhBs ürf hier eiTre .teckgneeid aeDbi elaednh es shic um Pa,rärtape ide uz edn hsilksnesca lSetnmihalftc .ehnöerg In nierse Pixsra nesie se umz hcwselerhJaes mi ihtStnc mu die nhez onPs,enre dei acnh enlureshuntigtmigB rfage.n „ saD teu chi rwaz nithc n,gere eibrle werüd ihc fau hemieC nrhceite,zv ngaz nkceje ieenrT sti eabr snsto icnht sanrde uz n“e,hlef agts .amcsiRh