Viele Einheiten beim Feuerwehr-Leistungsnachweis in der Städteregion

„Leistungsnachweis“ der Feuerwehr : 44 Einheiten stärken ihren Kameradschaftsgeist

Jedes Jahr findet der sogenannte „Leistungsnachweis“ des Feuerwehrverbandes Kreis Aachen e.V. statt. Letztes Jahr trafen die Feuerwehren in Baesweiler zusammen, dieses Jahr war der Löschzug Konzen/Imgenbroich der Freiwilligen Feuerwehr Gastgeber.

Er bot den Kameraden anlässlich ihres 112 Jahre langen Bestehens ein attraktives Rahmenprogramm. Zwei Tage dauerte die Veranstaltung, bei der 44 Einheiten aus allen freiwilligen Feuerwehren aus der Städteregion und darüber hinaus teilnahmen. Und der Leistungsnachweis hat Tradition: Bereits zum 42. Mal fand dieser nun statt. Zum 40. Mal hat Josef Läufer aus Simmerath teilgenommen und wurde hierfür besonders geehrt.

Der Freitagabend war mit Rodeoreiten und Barbecue feuchtfröhlich, während die Feuerwehrmänner und -frauen am Samstag zeigten, was sie können.

Die verschiedenen Feuerwehren traten in vier Kategorien gegeneinander an: Bei dem feuerwehrtechnischen Teil wurde ein Feuer simuliert und mit einem Löschangriff unter Kontrolle gebracht, beim Anlegen von Knoten und Stichen wurde die Fingerfertigkeit überprüft, beim schriftlichen Teil wurde das Allgemeinwissen getestet und beim sportlichen Teil ein Staffellauf absolviert.

Doch bei allen vier Kategorien ging es nicht darum, den Sieg davonzutragen – entsprechend gab es auch keine Siegerehrung. Kenntnisse sollen verfestigt werden, die sichere Handhabung der Geräte überprüft werden und der Kameradschaftsgeist gestärkt werden.

Die Löschtruppe Konzen zeigte sich bei sommerlichem Wetter in Aktion. Foto: Mira Faßbender

Ralf Jüsgens, Verbandspressesprecher: „Die Feuerwehrleute werden mit den Übungen geehrt und der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Der Leistungsnachweis ist das Highlight im Jahr, bei dem viele aus dem Umkreis zusammenkommen. Hier sieht man Kollegen aus der Grundausbildung und von gemeinsamen Einsätzen wieder.“

Der Spaß stellt durchaus eine Motivation dar, wie Erik Galwik erklärt – mit 16 Jahren einer der jüngsten Teilnehmer: „Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal dabei und das ist schon toll, gemeinsam als Truppe anzutreten. Das wird sicher nicht mein letztes Jahr hier sein.“ Der 18-jährige Marc Bourceau ist bereits zum dritten Mal mit dabei und lobte die Organisation der Feuerwehr Konzen: „Gestern der Abend und auch heute der Leistungsnachweis sind schon top organisiert. Die Party gestern war super und es ist heute toll, andere Wachen und Feuerwehrleute zu treffen.“

Die zweitägige Veranstaltung endete, wie sie begonnen hatte: kameradschaftlich bei Getränken und Gegrilltem.

Mehr von Aachener Zeitung