Simmerath: „Viel Klang“ bietet schicke Bühne für verschiedene Gesangstalente

Simmerath : „Viel Klang“ bietet schicke Bühne für verschiedene Gesangstalente

In Simmerath tut sich etwas in Sachen Musik. Mit dem neuen Event „Viel Klang“ wolle der Ort Stimmtalente feiern, so die Organisatoren. „Ganz ohne Wettbewerb und Bewertung, einfach nur Unterhaltung“, versprechen die vier von „Roque4“, die sich in den vergangenen Wochen ins Zeug gelegt haben, um den Weg für diesen Musikabend zu ebnen.

Es meldeten sich 25 Talente, die mitmachen wollen; sie vertreten die unterschiedlichsten Genres, so dass eine ansprechende und hochinteressante Mischung geboten werden kann. „Es geht dabei nicht um Rivalität und Konkurrenzdenken; wir wollen gemeinsam einen schönen Abend haben mit handgemachter Musik“, sagt Marcel Stoffels, der zusammen mit Markus Wimmer, Johannes Mertens und Patrick Pahlke das Vorhaben initiiert hat.

Groß war die Freude, als die vier die angemeldeten Stimmkünstler zu einem ersten Treffen eingeladen hatten und feststellten, dass wirklich alles dabei ist: Poetry Slam, Cabaret, Rock und Pop und Folk.

Absolut klasse werde die Begleitband „Miss Foxy“ sein, versprechen die Macher, voller Energie, Musikalität und Sex-Appeal. Dabei handelt es sich um vier starke Musikerinnen mit viel Erfahrung auf verschiedenen Bühnen. „Die Vier sind Profis und ein Glücksfall für Simmerath“, ist Markus Wimmer überzeugt.

Er hebt beispielsweise Katja Stoffels hervor. Die Keyboarderin ist in der Region schon mit Bands wie „Crossing“, „Splendid“ und „X-tension“ aufgetreten und den Fans in bester Erinnerung. Oder Anika Nilles, die Profischlagzeugerin, ausgebildet an der Popakademie Mannheim: ein Energiebündel, das international als Solokünstlerin unterwegs ist. Dazu kommen Steffi Spingies mit der Gitarre und Sarah Hank-Paidar mit dem Bass. „Miss Foxy“ wird die Stimmtalente in Simmerath begleiten und gibt damit wichtige Unterstützung. Am Vortag wird sich die Band einspielen und mit jedem, der bei „Viel Klang“ mitmacht, proben

Als Moderatorin konnte Damla Hekimoglu gewonnen werden. Die aus dem Fernsehen bekannte Journalistin hat sich als vielseitige und quirlige Moderatorin einen Namen gemacht. „Roque4“ freut sich darauf, wie sie locker durchs Programm von „Viel Klang“ führen wird. „Das wird die Show abrunden“, verspricht Markus Wimmer.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 3. September, 19.30 Uhr, hinter dem Rathaus statt. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Zeitung