Nordeifel: VHS Eifel startet mit 174 Kursen

Nordeifel: VHS Eifel startet mit 174 Kursen

Mit einem neuen Logo, einem ansprechend gestalteten Kursprogramm und einem neuen Verbandsvorsteher in der Person von Roetgens Bürgermeister Jorma Klauss startet die Volkshochschule Südkreis Aachen in das erste Semester 2017. Am heutigen Mittwoch, 25. Januar, erscheint das neue Programm, das an alle Haushalte verteilt wird.

Die Bildungseinrichtung möchte sich in diesem Jahr stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken, denn die VHS Südkreis Aachen besteht seit 30 Jahren. In einem Vorwort ermuntert der Verbandsvorsteher die Bürger zur Weiterbildung, verstehe sich die VHS doch als „lehrende und lernende Organisation mit unterschiedlichen Angeboten für das Lernen in jeder Lebensphase“.

Hingewiesen wird bei dieser Gelegenheit auch auf das VHS-Jubiläum im Juni 2017. Für den Festakt am Freitag, 16. Juni, hat Bundestagspräsidentin a. D. Rita Süssmuth bereits ihre Zusage gegeben.

VHS-Leiterin Marlies Breuer sagt in einem Grußwort des Jubiläumsprogramms, dass die Weiterbildungseinrichtung versuche, immer wieder neue Impulse mit neuen Inhalten zu setzen. Erinnert wird an den Start der Reihe „Wissenschaft in der VHS“ im vergangenen Semester. Auch in Zukunft hoffe man, die Neugier weiterer Kursteilnehmer zu wecken. „Vielseitigkeit prägt unsere Lebensform“, betont die VHS-Leiterin.

Die ersten Kurse beginnen am 6. Februar. Telefonische Anmeldung bei der VHS (Telefon 02472/5656) ist ab sofort möglich. Insgesamt werden im ersten Semester 174 Kurse und Veranstaltungen angeboten. Diese umfassen zusammen 3271 Unterrichtsstunden. In der Stadt Monschau werden 1483 Unterrichtsstunden, in der Gemeinde Roetgen 1179 und in der Gemeinde Simmerath 609 Unterrichtsstunden angeboten.

62 Kursleiter und Kursleiterinnen sorgen für ein vielfältiges Angebot bei durchschnittlich zwei Euro Kursgebühr pro Unterrichtsstunde.

(P. St.)
Mehr von Aachener Zeitung