Mützenich: Vereinsjugendtag stimmt für neuen Jugendförderverein

Mützenich : Vereinsjugendtag stimmt für neuen Jugendförderverein

Romina Münch kandidierte beim Vereinsjugendtag des TuS Mützenich nicht mehr für das Amt der Geschäftsführerin. Michael Classen erhielt von den nur wenigen anwesenden Mitgliedern ein eindeutiges Votum und tritt somit die Nachfolge an. Wiedergewählt wurden Jugendleiter Dennis Münch sowie Kassierer Volker Jollet.

Weiterhin gehören dem Jugendvorstand noch die neu gewählten Jugendvertreter Thomas Funken, Simon Kuck und Nico Mathar an. Ursprünglich beabsichtigte Jugendleiter Dennis Münch, zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr als Jugendleiter zu kandidieren. „Ich werde ein weiteres Jahr als Jugendleiter zur Verfügung stehen, da ich das neue Projekt der Gründung eines Jugendfördervereins noch begleiten möchte“, betonte er.

Beim Vereinsjugendtag, dem auch die Ehrenmitglieder Robert und Fritz Steffens sowie Karl Volpatti beiwohnten, stimmten die Mitglieder der Gründung des Jugendfördervereins zu. „Derzeit laufen alle Akteure der Spielgemeinschaften aus Monschau/Mützenich/Imgenbroich sowie aus Höfen/Rohren/Kalterherberg unter der Fahne des TuRa Monschau auf. Die Gründung des neuen Jugendfördervereins, den ich erst mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 auf dem richtigen Weg sehe, beinhaltet viele Vorteile sowohl für die Vereine wie auch für die einzelnen Akteure“, meinte Münch.

Auszeichnung für Tim Sommer

In Abwesenheit zeichnete Dennis Münch den B-Jugendlichen Tim Sommer aus, der mehr als 200 Spiele im Dress des TuS Mützenich absolviert hatte. Erfreut zeigte sich Münch über die Tatsache, dass diesmal in der 55-seitigen Vereinszeitung ausführliche Berichte über den Saisonverlauf der einzelnen Junioren-Mannschaften abgedruckt waren.

Kassierer Volker Jollet berichtete der Versammlung, dass zu Beginn des zurückliegenden Jahres vermehrt Einnahmen durch die letztmalige Ausrichtung des TuS-Hallenturnieres, durch Zuschüsse und durch die Schrottsammlung verzeichnet werden konnten. Im Sommer wurde die Spielgemeinschaft aufgelöst und der neue Verein TuRa Monschau gegründet. Der TuS Mützenich beteiligt sich mit 15 Prozent an der Gesamtspieleranzahl des TuRa Monschau.

Zum Jahresende zahlte jeder Verein seinen Anteil in die Kasse ein, so dass sich bis zum Sommer die finanzielle Situation des neuen Vereins in ruhigen Fahrwassern befindet. Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig. Versammlungsleiter Reiner Thomas dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit. „Man hat wenig Negatives von euch gehört. Vieles habt ihr sehr gut organisiert und auf alles, was kurzfristig zu erledigen war, immer eine passende Antwort gefunden“, sagte er.

Vor zwei Monaten konnten neue Trainingsanzüge für die Junioren-Mannschaften des TuRa Monschau angeschafft werden. Betreuer und Spieler hoffen, dass eine beabsichtigte Fahrt mit zwei Bussen zum Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zum Testspiel gegen Saudi-Arabien am 8. Juni in Leverkusen stattfinden wird.

TuRa-Hallenturnier erfolgreich

Einen guten Verlauf nahm das Premieren-Hallenturnier des TuRa Monschau in der Sporthalle Auf der Haag. In diesem Zusammenhang wies Reiner Thomas darauf hin, dass man das Turnier in der Form ausbauen könnte, dass alle Mannschaften des TuRa (insbesondere in den älteren Altersklassen) in den Genuss einer Ausrichtung kommen sollten. Jugendleiter Dennis Münch erwiderte, dass das Veto der Betreuer der einzige Grund für die Nichtausrichtung gewesen wäre. Als finanziell unverzichtbar erweist sich jedes Jahr die von Reiner Thomas und Karl Volpatti organisierte Schrottsammlung der Jugendabteilung.

(ame)