Höfen: Vandalismus an Höfens ältestem Haus

Höfen: Vandalismus an Höfens ältestem Haus

Auch dörfliche Attraktionen sind nicht sicher vor Vandalismus. Das musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag der Besitzer des „alten Eifelhauses“ an der Hauptstraße in Höfen erfahren.

<

p class="text">

In der Nacht waren von bisher unbekannten Tätern die vor dem ältesten Haus in Höfen platzierte Bank und ein Fahrradständer umgestoßen worden. Des Weiteren wurde dann auch noch ein Blumengefäß aus Steinzeug zerstört. Der Hausbesitzer informierte die Polizei und erstattete Anzeige. Er hofft darauf, dass möglicherweise Zeugen den nächtlichen Vorfall beobachtet haben.

Mehr von Aachener Zeitung